• aktualisiert:

    Sennfeld

    Abwechslungsreiches Konzert der Nachwuchsmusiker

    Ein abwechslungsreiches Konzert bot die Sennfelder Musikschule. Foto: Klemens Vogel

    Beim Sennfelder Musikschulkonzert in der Aula der Mittelschule präsentierten Nachwuchskünstler aller Altersgruppen unter der Leitung von Lorenz Schmidt ein abwechslungsreiches Programm. Ashley & Brandon Nault spielten am Klavier stimmungsvolle Popballaden. Das große Gitarrenensemble läutete mit „Der Winter ist vergangen“ den Frühling ein, gefolgt von Leon Eckert, Nils Kabino & Mortiz Köhler mit Solostücken an der Gitarre. Die große romantische Bühne zauberte Yvonne Maierhofer mit einer Romanze von Georges Brun. Houzan Hannan und Lukas Seifert präsentierten erste Solostücke mit Violine und Trommpete. Fabian Maierhofer, Preisträger bei Jugend musiziert, ließ das Publikum mitswingen beim Solo für Drumset von Eckhard Kopetzki. Auch die Sänger überzeugten mit ihren Songs. Roman Gronert präsentierte im Bandarrangement ein selbstgetextetes und –komponiertes Lied. Kiana Kritzner bot höchst professionell Ed Sheerans „Castle on the Hill“ dar. Zum großen Finale lud die Folkloregruppe Gatatumba zur musikalischen Weltreise ein. Ihr Leiter José Zambrano aus Venezuela hatte den Tango „Por una Cabeza für Flöten, Streicher, Saxofon und Zupfinstrumente arrangiert. Dann ging es mit „Bulgar from  Odessa“ mit Klezmer ans Schwarze Meer.

    Bearbeitet von Lorenz Schmidt

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!