• aktualisiert:

    SCHWEINFURT

    Alte Themen-Klauer

    Zeug gibt‘s: Kein Herz für Hunde       -  _
    _ Foto: Thomas End) aussehen werden, sollte die Baumschutzverordnung tatsächlich abgeschafft werden.

    Die Jugend liebt heute den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt mehr vor älteren Leuten und diskutiert, wo sie arbeiten sollte. Die Jugend steht nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widerspricht den Eltern und tyrannisiert die Lehrer. Genau so soll der griechische Philosoph Sokrates (469-399 v. Chr.) schon vor knapp zweieinhalb tausend Jahren geklagt haben, wofür es angeblich überhaupt keinen echten Beleg gibt. Aber das ist völlig egal, der Jammer hat sich über die Jahrhunderte bewährt, und jeder Ältere wird ihn auch heute noch bereitwillig teilen. Zumindest fast jeder.

    *

    Nun hat sich aber im letzten Jahrhundert das Problem eingeschlichen, dass respektlose jugendliche Revoluzzer mit schlechten Manieren (ungefähr ab 1968) sich trotz unübersehbarer Alterung in Respektlosigkeit und schlechten Manieren treu geblieben sind und sich auch in Sachen Aufstand gegen die doofen Alten von keinem was vormachen lassen, schon gar nicht von jungen Grünschnäbeln. Die dachten, sie hätten dank der jungen Schwedin Greta endlich ein Thema gefunden, mit dem sie sich von den Alten abgrenzen und diese vor sich hertreiben können: Ihr macht mit eurem bedenkenlosen Lebensstil das Klima und damit „unsere Zukunft“ kaputt. Wir gehen dagegen jetzt jeden Freitag auf die Straße und schwänzen sogar die Schule!

    *

    Kaum aber haben die Kids „ihr“ großes gesellschaftliches Thema entdeckt, mit dem sie sich von ihren toleranten, teils aber SUV fahrenden und mithin klimaschädlichen Eltern abgrenzen konnten, da reihen die sich schon in ihre Demos ein, haben super viel Verständnis für die Freitagsschulschwänzer und würden mit ihnen am liebsten eine Klimaprotestkette quer durch Europa bilden. Die Sozen, die Grünen und Ökos eh, die Schweinfurter Ba-Bi – alle solidarisieren sich mit den Jungen schneller, als die gucken können. Wenn sie nicht aufpassen, ist ihr Klima-Thema weg – geklaut von den Altvorderen. Sagt ihnen doch einfach, wenn sie nicht sofort ihre Finger davon lassen, denkt Euch was noch viel Fieseres aus, mit dem ihr Euren Eltern widersprecht und Eure Lehrer tyrannisiert.

    *

    Von Terror, genauer: „Lärmterror“, den die sensiblen AfD-ler bei der „Kandel ist überall“-Kundgebung im letzten September hätten ertragen müssen, hat jüngst der neue AfD-Landtagsabgeordnete Richard Graupner in einer Mitteilung schwadroniert. Der bis vor kurzem selbst Polizist Gewesene und andere AfD-Funktionäre warfen der Schweinfurter Polizei vor, sie habe die Gegendemonstranten zu laut pfeifen und rufen lassen, ihr Anliegen sei nicht mehr vernehmbar gewesen. Die Ermittlungen aufgrund ihrer Anzeigen wegen Körperverletzung („Kopfschmerzen“), Nötigung und Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz hat die Staatsanwaltschaft aber allesamt eingestellt. Das Handeln der Polizei war demnach nicht zu beanstanden.

    *

    Rechte Verschwörungstheoretiker könnten nun einwenden, die Verfahrenseinstellung sei ja kein Wunder, schließlich seien nicht nur die gleichgeschalteten „System-Medien“ dem System verpflichtet, sondern auch die „System-Justiz“ . Vielleicht war es auch nur so, dass mehr Gegendemonstranten einfach lauter waren als wenige „Kandel“-Kundgeber – möglicherweise eine Nebenwirkung der Demokratie.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Schweinfurt-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!