• aktualisiert:

    HEIDENFELD

    Amtsketten und Smartphone-Garagen beim Mainbogen-Kreativtag

    Hoher Besuch beim Mainbogen Kunst- und Kreativtag, das Foto zeigt die sechs Mainbogen-Bürgermeister von links: Albrecht ... Foto: Daniela Schneider

    Der ganztägige Kunst- und Kreativtag des Mainbogens hat im alljährlichen Ferienspaßangebot der Gemeinden ebenso Tradition, wie der Besuch aller Mainbogen-Bürgermeister vor Ort.

    An turnusgemäß wechselnden Veranstaltungsorten kommen die Kinder aus den sechs Allianzgemeinden zum kreativen Ferienspaß zusammen, basteln, kleben, werkeln und drucken, was das Zeug hält, unter der fachkundigen Anleitung der vielen Helfer. Auch diesmal konnten die etwa 150 Kinder wieder aus tollen kreativen Angeboten wählen. Ausrichter war nach sechs Jahren mal wieder die Gemeinde Röthlein unter der Leitung der Ferienspaßverantwortlichen Angelika Götz vom Bibliotheksteam.

    Unter den schattigen Bäumen am Heidenfelder TSV-Gelände ging es wie immer gewohnt emsig zu: Vom Batikshirt (Gochsheim), über Partygirlanden aus Servietten (Schwebheim), Muggelsteinmagneten (Grettstadt), Vogelhäuschen aus Tontopf, Perlen und Papier (Grafenrheinfeld), Smartphone-Garagen aus Filz (Röthlein) bis hin zum Windrädchen (Sennfeld) reichte die abwechslungsreiche kreativ-künstlerische Palette.

    Auch die Bürgermeister der einzelnen Mainbogengemeinden mischten sich zum Basteln und Plaudern unters junge Gemüse und die vielen Helfer – eine Würdigung des intensiven Engagements aller Beteiligten und vor allen Dingen der Ferienspaßverantwortlichen, die alljährlich in allen Gemeinden tolle Programme auf die Beine stellen, um den Schulkindern die mögliche Ferienlangeweile zu vertreiben.

    Besondere künstlerische Fähigkeiten bewies Sennfelds Bürgermeister Oliver Schulze gleich bei seinem ersten Besuch als amtierendes Gemeindeoberhaupt beim Kreativtag, bastelte er sich doch flugseine neue Amtskette, wie seine Kollegen anschließend witzelten, aus hölzernen Wäscheklammern und Pompons.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!