• aktualisiert:

    PFÄNDHAUSEN

    Auf Peter Haupt folgt Gunnar Reim

    Neue Vorstandsspitze des VdK Pfändhausen (v. l.): die Beisitzer Jürgen Markert, Bruno Thoma und Ilse Küster, Schriftführ... Foto: Josef Wolz

    Der VdK-Ortsverband Pfändhausen-Pfersdorf-Holzhausen ist gerettet, nach einer Vakanz an der Spitze und Neuwahlen gibt es wieder eine funktionierende Vereinsführung. „Wir werden das Kind schon schaukeln“, meinte Gunnar Reim, zum Abschluss der gut besuchten Jahreshauptversammlung, „mit so einer Mannschaft im Rücken wäre das ja gelacht“. Der ehemalige zweite Vorsitzende leitet nun den Traditionsverband, nach dem Wegzug des bisherigen Vorsitzenden Peter Haupt (der zugleich Behindertenbeauftragter der Gemeinde Dittelbrunn war). Schriftführerein bleibt Heike Thoma, für den Posten des Kassiers steht weiterhin Manfred Reim zur Verfügung. Zu Beisitzern wurden Bruno Thoma, Ilse Küster und Jürgen Markert gewählt.

    Winfried Huppmann hatte, als Kreisgeschäftsführer des VdK, mehrmals an die im Amt verbliebene Vorstandschaft appelliert, weiterzumachen. Es wäre schade, wenn der Ortsverband aufgelöst werden müsste, meinte der Kreischef, zugleich Ortsvorsitzender in Geldersheim: „Einen älteren Ortsverband wie Pfändhausen gibt es nicht!“ Zumindest ist er einer der ältesten im Kreis, gegründet vor über 70 Jahren, nach dem Zweiten Weltkrieg. Die einstige Interessenvertretung der Kriegsversehrten sieht sich heute als ein bayernweit breit aufgestellter Sozialverband, mit stark wachsenden Mitgliederzahlen, der sich für Barrierefreiheit ebenso einsetzt wie für soziale Rechte von Menschen mit Behinderung oder Rentnern. Huppmann versprach der neuen Vereinsspitze volle Unterstützung, mit Rat und Tat. Zuvor war der Teil der Vorstandschaft, der sich weiterhin für den Ortsverband einsetzt, entlastet wurden. Manfred Reim hatte als Kassier einen Bericht zu den Finanzen 2017 gegeben, ebenfalls ohne Beanstandung.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!