• aktualisiert:

    Sulzheim

    Auf den Spuren der Zisterzienser

    Am Samstag, 12. Oktober, können sich Interessierte auf die Spuren der Zisterzienser begeben. Es findet eine Wanderung von Sulzheim über Gerolzhofen, Handthal bis nach Ebrach statt. Diese Wanderung ist Programmpunkt des Auftakttreffens zur Bewerbung um das Europäische Kulturerbe-Siegel, dem das Kooperationsprojekt „Zisterziensische Klosterlandschaften in Mittel- und Osteuropa“ zugrunde liegen soll.

    Der Landkreis Schweinfurt und die Gemeinde Sulzheim sind Teil dieses Projekts mit insgesamt 19 Klosterlandschaften in Europa. Es wird von der Europäischen Union nach dem LEADER-Programm gefördert. Der Start der Wanderung erfolgt in Sulzheim, das einst ein bedeutender Amtssitz des Klosters Ebrach war. Deswegen beteiligt sich die Gemeinde Sulzheim mit einem Teilprojekt, um die Inwertsetzung der zisterziensischen Klosterlandschaft in der Gemeinde weiter in den Fokus zu rücken. Geplant sind unter anderem Informationstafeln an verschiedenen Standorten und speziell für Familien ausgewiesene kleine Rund-Radwege.

    Zur Wanderung am 12. Oktober sind alle Interessierten eingeladen. Der Zeitplan: 7 Uhr: Start der Wanderer am GIZ in Sulzheim; 8.30 Uhr: Eintreffen in Gerolzhofen am Marktplatz mit Begrüßung durch Bürgermeister Thorsten Wozniak; 9 Uhr: Start der Wanderung von Gerolzhofen nach Handthal; 11 Uhr: Eintreffen am Steigerwald-Zentrum; dort Begrüßung durch Bürgermeister Manfred Schötz; 11.30 Uhr: Wanderung nach Ebrach durch den Handthalgrund; 13 Uhr: Eintreffen der Wanderer am Oberen Abteigarten in Ebrach, Begrüßung durch Bürgermeister Dieter Schneider; 14 Uhr: Festakt zum Auftakt der Kulturerbe-Siegel-Kooperation in der Abteikirche Ebrach mit Staatsminister Bernd Sibler und einer Festandacht mit Abt Philipp Helm (Stift Rein, Österreich). Anschließend ist der Rücktransfer der Wanderer zu den Ausgangspunkten Handthal, Gerolzhofen, Sulzheim. 

    Bearbeitet von Klaus Vogt

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!