• aktualisiert:

    Wasserlosen

    Auflösung abgewendet: Klaus Achterrath führt die Eigenheimer

    Der Vorstand der Eigenheimervereinigung Wasserlosen kann nun wieder ordnungsgemäß ihre Arbeit aufnehmen. Dabei wirken mit (von links): Renate Büchs, Roland Reusch, Rudi Gößmann, Karin Herterich, Helmut Wolf, Helmut Wüscher, ehemaliger Vorsitzender Urban Büchs, Steffen Fella, Klaus Achterrath, Kevin Roßner, Jürgen Krimmel, Harald Schmitt, Leo Witzel und Reinhard Weißenberger. Foto: Dominik Zeißner

    1975 wurden die Eigenheimer in Wasserlosen gegründet. Jetzt, 44 Jahre später, stand der Verein, dem fast 200 Mitglieder angehören, kurz vor der Auflösung, die eigentlich niemand so recht wollte. Weil in der bestens besuchten Jahresversammlung im Februar niemand gefunden wurde, der die Nachfolge des scheidenden Vorsitzenden Urban Büchs antritt, wurde der Tagesordnungspunkt "Neuwahlen" kurzerhand vertagt.

    33 Jahre lang im Vorstand

    Büchs stand die letzten drei Jahrzehnte nahezu ununterbrochen dem Verein als dynamischer Chef mit Leib und Seele vor. Insgesamt war er 33 Jahre im Vorstand aktiv dabei. Nun dürfen alle Vereinsmitglieder aufatmen, denn es konnte nach reiflicher Suche ein geeigneter Nachfolger gefunden werden. Klaus Achterrath übernimmt den Posten als Vorsitzender. Das war das Ergebnis der außerordentlichen Mitgliederversammlung, die in Windeseile - gerade einmal in einer Viertelstunde - abgehalten wurde.

    Der alte und der neue Eigenheimer-Vorsitzende bei der offiziellen "Stabübergabe": Urban Büchs (links) wünschte seinem Nachfolger Klaus Achterrath, alles erdenklich Gute und eine glückliche Hand zum Wohl des Eigenheimervereins Wasserlosen. Foto: Dominik Zeißner

    Langanhaltender Applaus 

    Dieses Resultat honorierten die Mitglieder mit Applaus. Auch Georg Grembler, Mitglied des Landesvorstandes im Eigenheimerverband Bayern, war zur zweiten Versammlung gekommen und war einer der ersten Gratulanten. Da alle anderen wichtigen Vereinsposten bereits besetzt waren, kann die Vereinsarbeit nun wieder geordnet und normal ablaufen. Bei der konstituierenden Vorstandssitzung begrüßte Büchs zum letzten Mal die Kollegen aus der Führungsetage. Dabei fand auch die offizielle Schlüsselübergabe statt, die das Ende der erfolgreichen Ära Büchs bei den Eigenheimern besiegelte. Natürlich steht er mit Rat und Tat weiterhin zur Seite, vor allem seinem Nachfolger. Dieser hat sich auch schon einige Ziele für seine Amtszeit auf die Fahne geschrieben, wie etwa das Thema Ökologie und vermehrt junge Leute für den Verein zu gewinnen.

    Das Ergebnis der Wahlen

    Vorsitzender: Klaus Achterrath; zweiter Vorsitzender: Helmut Wüscher; Kassiererin: Karin Herterich; Schriftführer: Kevin Roßner; Geräteinstandhaltung: Anton Gößmann und Reinhard Weißenberger; Wirtschaftsausschuss: Steffen Fella, Ute Bindrim, Roland Reusch und Harald Schmitt; Straßenkassier: Roland Reusch; Zeitungszustellerin: Renate Büchs; zuständig für die Streuobstwiese: Helmut Wüscher; Revisor: Jürgen Krimmel und Gerhard Nöth; Gerätewarte: Helmut Wolf, Leo Witzel und Rudi Gößmann.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!