• aktualisiert:

    Kolitzheim

    Aufstellungsversammlung der Wählergruppe ACHTSAM

    Die Wählergruppe "ACHTSAM - Zukunft - lebenswert - gestalten" lud alle Unterstützer und Unterstützerinnen zur Aufstellung des Wahlvorschlags für die Kommunalwahl im März kommenden Jahres ein. Die Versammlung fand im Schloss Zeilitzheim statt. 30 wahlberechtigte Gemeindebürgerinnen und -bürger nahmen an der Aufstellungsversammlung teil und wählten 20 Listenkandidatinnen und -kandidaten sowie zwei Ersatzleute aus verschiedenen Ortsteilen der Gemeinde, heißt es in einer Pressemitteilung.  

    Adalbert Leuner, Mitinitiator von ACHTSAM, sowie die Vorstandsmitglieder Ulrike Bach und Claudia Hahn begrüßten die Unterstützer der neuen Wählergruppe im Jagdsaal des Schlosses und berichteten über die junge Entstehungsgeschichte. Besonders erfreut sei die Gruppe über den Zuspruch vieler auch junger Menschen aus den unterschiedlichen Dörfern, so Sprecherin Claudia Hahn. Auch das Ziel, Frauen kommunalpolitisch und paritätisch mit in die Verantwortung zu nehmen, sei mehr als erreicht, so Hahn, wie das Ergebnis der Wahlen zeigen sollte. Gemeinsam wolle man die Geschicke aller acht Ortsteile der Gemeinde Kolitzheim voranbringen.

    Die Versammlung wählte einstimmig Thomas Vizl zum Versammlungs- und Wahlleiter sowie die beiden Wahlhelfer Ursula Amrhein und Helmut Bach. Thomas Vizl, der als Stadtrat (Gerolzhofen) und Kreisrat (Landkreis Schweinfurt) rund 35 Jahre Erfahrung in der Kommunalpolitik und mit der Bildung von Wahlvorschlägen hat, informierte die Versammlung über die Modalitäten der geheimen Abstimmung. Die 20 vorgeschlagenen Kandidatinnen und Kandidaten bekamen alle die Möglichkeit, sich der Versammlung vorzustellen. Die anschließende Wahl hatte folgendes Ergebnis, das auch die Rangfolge der Listenplätze von 1 bis 20 aufzeigt: Melanie Ebner (Oberspiesheim), Ulrike Bach (Zeilitzheim), Simon Wieland (Stammheim), Claudia Hahn (Zeilitzheim), Andreas Rudloff (Oberspiesheim), Johanna Wieland (Stammheim), Katalin von Halem (Zeilitzheim), Wilfried Schönborn (Unterspiesheim), Marina Kuchenmeister (Kolitzheim), Gabriele Schönborn (Unterspiesheim), Peter Friedrich (Unterspiesheim), Ute Solf (Kolitzheim), Hildegard Hermann (Herlheim), Birgit Lamprecht (Oberspiesheim), Roland Hagen (Zeilitzheim), Irene Friedrich (Unterspiesheim), Christoph Wieland (Stammheim), Adalbert Leuner (Herlheim), Margit Stahl (Kolitzheim), Norbert Brehm (Unterspiesheim). Als Ersatzkandidaten wurden gewählt: Dr. Reinhard Skaar und Michael Mäuser (beide Kolitzheim).

    Wahlleiter Thomas Vizl lobte die ruhige und professionelle Vorbereitung und Durchführung der Aufstellungsversammlung. Er habe zwar schon vieler solcher Veranstaltungen beigewohnt, doch noch nie in einem Schloss und er scherzte im Hinblick auf die Neuheit der überörtlichen Liste in der Gemeinde und deren "historischem Gründungsdatum" am 14. Juli 2019 im Schlossgarten (Nationalfeiertag Frankreichs in Erinnerung an den Sturm auf die Bastille 1789 im Rahmen der Französischen Revolution): "Die Revolution geht vom Schloss aus!".

    Der Vorstand informierte die anwesenden Unterstützer und Unterstützerinnen über die nächsten geplanten Veranstaltungen. Dieser sieht sich laut Aussage von Claudia Hahn als Unterstützer der neu zu wählenden Gemeinderäte und Gemeinderätinnen, die sich für alle acht Ortsteile der Gemeinde Kolitzheim gleichwohl einsetzen wollten. Die Wählergruppe werde ihre Arbeit, unabhängig vom Ausgang der Wahl am 15. März 2020, nach dieser fortsetzen.

    Bearbeitet von Helmut Hickel

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!