• aktualisiert:

    FRANKENWINHEIM

    Aus Frankenwinheim

    Supermarkt vergrößert: Der Gemeinderat Frankenwinheim stimmte in seiner jüngsten Sitzung der ersten Änderung des Bebauungsplanes „Alitzheimer Straße Süd“ einstimmig zu. Grund ist die Vergrößerung der Verkaufsfläche eines Einkaufsmarktes von 800 auf 1000 bis 1200 Quadratmeter. Dabei soll auch ein Backshop mit integriert werden. Der Gemeinderat nimmt die Änderung zur Kenntnis und verzichtet auf eine Stellungnahme.

    Neue Versicherung: Ebenfalls mit 9:0 Stimmen wurde der Vorschlag des Bayerischen Gemeindetags über den Abschluss einer neuen Rechtsschutzversicherung angenommen. Der neue Vertrag läuft über drei Jahre und beginnt ab Januar 2019. Die Selbstbeteiligung wird dabei von 1000 Euro auf 250 Euro gesenkt.

    Öffentlicher Grund: Die gemeindliche Fläche mit der Flurnummer 82/9 in Brünnstadt soll durch die Gemeindearbeiter instand gesetzt werden. Hierbei handelt es sich um einen Randsteifen vor einem Privatgrundstück.

    Naturschutz: Durch das neu entstandene Feuchtbiotop neben dem Anglersee sind verstärkt Reiher aufgetaucht, diese sind naturgemäß dem Angelverein ein Dorn im Auge. Es soll mit der unteren Naturschutzbehörde Kontakt aufgenommen werden.

    Bauplätze: Aus der letzten nichtöffentlichen Sitzung gab Herbert Fröhlich bekannt, dass im bestehenden Baugebiet in der Johann-Laufer-Straße ein Bauplatz verkauft wurde. Für den letzten Bauplatz in Gemeindehand gibt es aktuell vier Interessenten.

    Klärschlamm: Der angefallene Klärschlamm in Frankenwinheim wird durch eine externe Firma entsorgt. (stop))

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!