• aktualisiert:

    OBERWERRN

    Ausstellung: „Kunst in den Gärten“

    Die Gärten Am Buchweg 36 und 38 in Oberwerrn öffnen ihre Türen für die Ausstellung „Kunst in den Gärten“, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Exponate von insgesamt 15 Künstlern und Kunsthandwerkern gäben der Veranstaltung eine besondere Note. Die Palette reiche von unterschiedlicher Malerei über Goldschmiedearbeiten und Fotografik bis hin zu mundgeblasenem Glas. Keramikarbeiten, Metallobjekte, Holzkunst, Porträts, Illustrationen und Textilmaterial ergänzten die Ausstellung. Alle teilnehmenden Künstler und Kunsthandwerker hätten durch neue Arbeiten die Attraktivität gesteigert. Sie freuten sich darauf, mit den Besuchern über ihre Werke ins Gespräch zu kommen.

    Die Heimatdichterin Gisela Bartenstein-Eschner gibt aus ihrem neuesten Buch „So war das Leben früher“ Leseproben. Außerdem kann man die Honigbiene live erleben. Und die Kinder können sich von Johanna Passalidu schminken lassen.

    Wie schon in den vergangenen Jahren werden in einem Wein- und Sektpavillon diverse Weine und Prosecco angeboten. Der Erlös aus dem Wein- und Prosecco-Verkauf wird zu Gunsten des Vereins für krebskranke Kinder Hambach gespendet.

    Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt. Der Eintritt ist frei.

    Die Gärten sind am Samstag und am Sonntag, 14. und 15. Juli, jeweils von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

    Bearbeitet von Wolfgang Hüßner

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!