• aktualisiert:

    Schweinfurt

    Autofahrer unter Drogeneinfluss

    Unter erkennbarem Drogeneinfluss hat ein Autofahrer gestanden, den die Polizei am frühen Dienstagabend aus dem Verkehr gezogen hat, heißt es im Polizeibericht. Gegen den jungen Mann aus einer nördlichen Landkreisgemeinde wird jetzt wegen eines Verstoßes nach dem Straßenverkehrsgesetz sowie Straftaten nach dem Betäubungsmittelgesetz und dem Waffengesetz ermittelt. 

    Gegen 19.15 Uhr war der Fahrer eines VW Polo in der Geschwister-Scholl-Straße in Schweinfurt kontrolliert worden. Mit im Fahrzeug saßen bei dem 18-Jährigen noch drei weitere Gleichaltrige. Weil die Ordnungshüter drogentypische Ausfallerscheinungen bei dem Heranwachsenden feststellten, wurde ihm ein Urintest angeboten. Dieser schlug auf die Einnahme von THC, dem in Cannabis enthaltenen Rauschmittel, positiv an. Deshalb wurde die Weiterfahrt unterbunden, das Fahrzeug wurde versperrt und der Fahrzeugschlüssel vorübergehend einbehalten.

    In der Praxis eines Arztes erfolgte anschließend eine Blutentnahme. Bei der späteren freiwilligen Wohnungsdurchsuchung wurden noch Cannabis in geringer Menge, 13 Cannabissamen und ein dem Waffengesetz unterliegender verbotener Gegenstand, ein sogenanntes Butterflymesser, beschlagnahmt.

    Bearbeitet von Peter Kallenbach

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!