• aktualisiert:

    Schweinfurt

    Autofahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln

    Wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln und der Autofahrt unter Betäubungsmitteleinfluss wird seit dem späten Donnerstagnachmittag gegen einen 29-jährigen Landkreisbewohner ermittelt, berichtet die Polizei.

    Gegen 18.15 Uhr kontrollierten Beamte der Operativen Ergänzungsdienste Schweinfurt einen Opel Corsa-Lenker in der Rhönstraße. In deren Verlauf stellten sich drogentypische Ausfallerscheinungen bei dem Fahrzeuglenker ein. Weiterhin fanden die Ordnungshüter vier Tütchen mit Marihuana im Auto und beschlagnahmten sie. Nun wurde die Weiterfahrt nicht mehr gestattet und der Fahrzeugschlüssel vorübergehend konfisziert. In der Polizeiwache führte ein zwischenzeitlich verständigter Arzt eine Blutentnahme durch. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde anschließend eine Wohnungsdurchsuchung nach weiteren Betäubungsmitteln durchgeführt. Diese verlief jedoch negativ. Der Beschuldigte wurde entlassen.

    Bearbeitet von Lena Berger

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)


      Sie sind noch kein Mitglied auf mainpost.de?
      Dann jetzt gleich hier registrieren.