• aktualisiert:

    Schweinfurt

    AvH: Besinnlich und fröhlich auf Weihnachten eingestimmt

    Viel Applaus gab es für die Akteure beim Weihnachtskonzert am AvH. Foto: Johannes Staab

    Die Weihnachtszeit ist immer wieder eine besondere Zeit. Dabei ist jedes Weihnachtsfest einzigartig und wird bereichert durch zahlreiche Bräuche und Traditionen. Weihnachten am Alexander-von-Humboldt Gymnasium wäre natürlich kein richtiges Weihnachten ohne das alljährliche Weihnachtskonzert. Auch heuer war das Weihnachtskonzert geprägt von liebgewonnenen Traditionen.

    Mit lustigen und informativen Ansagen führte das Moderatorentrio bestehend aus Nils Heßdörfer, Igor Kaiser und Veronika Mill durch diesen besinnlichen Abend. Dieser begann mit der Percussiongruppe unter der Leitung von Thomas Betzer, die einen Kanon von Johann Pachelbel zum Besten gab. Es folgte der Unterstufenchor von Andrea Lettowsky, der das Publikum mit den drei Liedern "My House", "Als ich bei meinen Schafen wacht‘" und "Corramos" begeisterte.

    Daraufhin sorgten die Junior Jazzers unter der Leitung von Florian Bieber für weihnachtliches Ambiente mit den Stücken "Chameleon" und "Schneeflöckchen, White Rocks Waltz". Mit dem Lied "Puer Natus in Betlehem" erzählte der Mittel- und Oberstufenchor, dirigiert von Thomas Betzer, von der Geburt Jesu in Bethlehems Stall. Auch das Vokalensemble der Schule mit insgesamt 13 Schülerinnen und Schülern aus der Oberstufe bezauberte das Publikum mit dem Lied "One small child", welches zeigt, dass die Geburt Jesu Licht in unsere Welt gebracht hat.

    Das Streichorchester mit "River flows in you" sowie der Lehrerchor mit "Gaudete" und "Berger, secoue ton sommeil profond", sorgten für Gänsehautmomente vor der Pause. Ein Gesangstrio aus Claudia Dettmar, Dominik Hagen und Andreas Duft führte nach der Pause wieder in das Konzert hinein und bewegte die Zuhörer mit einem mittelalterlichen Lied des Wizlaw von Rügen.

    Zum Ende des Konzertes zeigte auch das Blasorchester unter der Leitung von Florian Bieber mit "Aus der neuen Welt" und "Out of Africa" sein Können. Zum Konzertfinale ertönte ein Arrangement für Blasorchester sowie die drei Chöre zum englischen Weihnachtslied "God Rest Ye Merry Gentlemen". Nach zahlreichen Danksagungen an die über 100 Musiker, Schüler und Lehrer, die dieses Konzert auf die Beine gestellt haben, durfte die traditionelle Zugabe "Oh du fröhliche" natürlich nicht fehlen. Hier beteiligten sich nochmals alle Musikgruppen der Schule und sorgten für einen grandiosen Abschluss des Weihnachtskonzertes.

    Veronika Mill

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!