• aktualisiert:

    GOCHSHEIM

    B 286 wegen Brückenarbeiten vier Tage gesperrt

    Für den Abbruch der Kappen auf der Brücke der B 286 über die SW 3 zwischen Gochsheim und Grafenrheinfeld muss die Kreisstraße vier Tage komplett gesperrt werden. Der Verkehr auf der Bundesstraße wird halbseitig an der Baustelle vorbeigeführt.

    Nachdem die Rampen für die Baufahrzeuge an der Brücke der B 286 zwischen Gochsheim und Grafenrheinfeld auf Höhe des Schweinfurter Baggersees eingerichtet wurden, steht nun ein weiterer Arbeitsschritt an der Brücke an. Im Zuge des vierstreifigen Ausbaus der B 286 zwischen Schwebheim und Schweinfurt werden in der kommenden Woche die Brückenkappen, also die nicht befahrbaren Seitenbereiche an der Brücke, abgebrochen. Deshalb muss die Kreisstraße SW 3 im Baustellenbereich ab Montag, 27. August, bis einschließlich Donnerstag, 30. August, gesperrt werden. Die Bundesstraße wird laut Pressemitteilung während der Abbrucharbeiten halbseitig gesperrt und der Verkehr durch eine Ampelschaltung geregelt.

    Während der Vollsperrung der Kreisstraße können die Verkehrsteilnehmer auf die Staatsstraße 2271 und die Staatsstraße 2277 Richtung Grafenrheinfeld ausweichen oder über Sennfeld, Schweinfurt-Hafen, Europaallee die Vollsperrung umfahren. Um die Verkehrsbeeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten, werden Ortskundige gebeten, den Bereich großräumig zu umfahren. Die Auf- und Abfahrt auf und von der Bundesstraße ist weiterhin möglich.

    Der Radweg im Bauwerksbereich, der parallel zur B 286 verläuft, kann aufgrund der geschütteten Rampen für die Baufahrzeuge nicht mehr genutzt werden. Der Radverkehr wird deshalb über die Staatsstraße 2271 umgeleitet.

    Bearbeitet von Andreas Köster

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!