• aktualisiert:

    Gerolzhofen

    Beeindruckende Konzerte für Menschen mit und ohne Demenz

    Silvia Kirchhof (links) und Carolin Auer (rechts) begeisterten das Publikum. Foto: Robert Neubig

    Das "Duo Café Sehnsucht" bezauberte die vielen Zuhörer mit verschiedenen Chansons des 20. Jahrhunderts in zwei Vorstellungen, die beide ausverkauft waren. Es waren beeindruckende Konzerte für Menschen mit und ohne Demenz.

    Die unvergessenen Lieder und Filmmelodien von Zarah Leander, Marlene Dietrich, Heinz Rühmann und Hans Albers brachten wunderschön die Facetten des Lebens und Liebens zum Vorschein.

    Auch mit Zylinder, Charme und schillernden Kostümen brachte Silvia Kirchhof, die Sängerin mit der unvergleichlichen Altstimme und einem gewissen nostalgischen Timbre, gemeinsam mit Achim Hofmann am Piano das Publikum zum Staunen, Lachen und Genießen.

    Carolin Auer griff die Stimmungen und Gefühle dabei immer wieder tanzend auf, und das Ensemble spielte sich in die Herzen der Zuschauer: heiter, frech, sinnlich, aber auch besinnlich, wie das Leben eben ist. Das Ganze war ein ganz besonderes Erlebnis.

    Die Zuhörer konnten sich an die Zeit ihrer Jugend mit den verschiedenen Chansons und Liedern erinnern. "Bel Ami", "Ausgerechnet Bananen", "Mein kleiner grüner Kaktus" und "Lili Marleen" waren nur einige Songs aus dem reichhaltigen Repertoire.

    Die Zuhörer waren von der Vorstellung sehr begeistert und zeigten dies durch anhaltenden Applaus.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!