• aktualisiert:

    Gerolzhofen

    Bereitschaft des Roten Kreuzes hat wieder einen Leiter

    Zum Gruppenbild fanden sich zusammen: Friedel Tellert, Jürgen Deues, Uwe Hand, Simon Saar, Anna-Lena Marschner und Jürgen Niklaus. Foto: Gerald Effertz

    Einstimmig wurde Jürgen Deues von den anwesenden Mitgliedern zum neuen Leiter der Bereitschaft des Roten Kreuzes in Gerolzhofen gewählt.

    Nach der kurzen Begrüßung betonte Kreisbereitschaftsleiter Jürgen Niklaus, dass es für eine Bereitschaft schwierig sei, wenn "keine Führungskraft da ist." Weiterhin sei es auch nicht einfach, eine zu leiten, "denn viele Sachen, die getan werden müssen, geschehen im Hintergrund", so Niklaus. Der neue Leiter müsse sich nun "diesen Aufgaben stellen", machte er deutlich. "Allerdings muss auch die Rückendeckung der Mitglieder da sein." Niklaus wünschte Jürgen Deues "viel Kraft für dieses Amt" und dankte ihm zusammen mit Uwe Hand (stellvertretender Kreisbereitschaftsleiter) für die Übernahme der Verantwortung.

    Niklaus dankte Simon Saar, der von 2017 bis April 2019 der Bereitschaft vorstand (er schied aufgrund schulischer Belastungen aus), und auch der ebenfalls scheidenden stellvertretenden Bereitschaftsleiterin Anna-Lena Marschner, sie war von Mai 2018 bis jetzt im Amt gewesen.

    Ehrenkreisbereitschaftsleiter Friedel Tellert signalisierte seine Unterstützung für die neue Leitung. Er werde sich gerne einbringen. Und er dankte den Mitgliedern für die jährliche Unterstützung beim Flohmarkt des Roten Kreuzes in Schweinfurt.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Anmelden