• aktualisiert:

    Schwanfeld

    Beschwingtes Jubiläumskonzert in Schwanfeld

    Das Jugendorchester Wipfeld-Schwanfeld und die Sound Connection (Bild) hatten zum Jubiläumskonzert geladen und viele waren gekommen. Foto: Hans-Peter Hepp

    Mit einem gelungenen Konzert hat der Schwanfelder Musikverein sein Festjahr zum 50-jährigen Bestehen eingeläutet. Beim Jubiläumskonzert bewies die "Sound Connection Schwanfeld" ihre Vielseitigkeit: Unter der Leitung von Michael Pipial spielten die Musiker Stücke aus der Muppet Show, von Earth, Wind & Fire und eine Pop-Variation von Beethoven. 

    Verein ist stolz auf den Nachwuchs

    Eröffnet hatte das Jugendorchester Wipfeld-Schwanfeld das Konzert in der voll besetzten Turnhalle mit drei Stücken. "Der Verein ist stolz auf seinen musikalischen Nachwuchs", sagte erster Vorsitzender Steven Jonas.

    Die Verzahnung mit der musikalischen Förderung in der Schule verlaufe reibungslos; die von Michaela Weißenberger geförderten Kinder finden zuerst im Jugendorchester ihre Heimat und werden Stück für Stück an die Sound Connection Schwanfeld, die "Erwachsenen-Formation",  herangeführt.

    Hagen Hirt begeisterte die Zuhörer mit seinem Solo "Amorada" Foto: Hans-Peter Hepp

    Kristina Kossner führte durch das rund zweistündige Programm des Konzerts und verriet ein wenig von den arbeitsintensiven Proben. Hagen Hirt und Sängerin Jutta Amtmann stellten als Solisten ihr Können besonders unter Beweis. Im Repertoire fanden sich auch klassische Werke, etwa von Ludwig von Beethoven, allerdings in einer Popfassung. Dies liege den rund 50 Musiker mehr, erklärte Steven Jonas.

    Neuer Name soll nicht nur die moderne Ausrichtung unterstreichen

    Mit dem neuen Namen "Sound Connection" wolle man nicht nur die moderne Ausrichtung des Orchesters unterstreichen, sondern auch deutlich machen, dass die aktiven Musiker nicht nur aus Schwanfeld stammen, sondern gerne auch aus den Nachbarorten zum Üben und Musizieren kommen.

    Seit 50 Jahren gibt es den Musikverein; Bilder aus vergangenen Tagen hatten die Musiker zu einer kleinen Ausstellung zusammengetragen. Manch alter "Ex-Musikant" erkannte sich und seine Freunde auf den Aufnahmen.

    Den Festakt zum Jubiläum, bei dem auch verdiente Mitglieder geehrt werden sollen, veranstaltet der Musikverein am 27. April.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!