• aktualisiert:

    FRANKENWINHEIM

    Blutmond grüßte über dem Weinfestgelände

    Im Festzelt eröffneten von links Landtagsabgeordneter Dr. Otto Hünnerkopf, Landrätin Tamara Bischof, SV-Vorsitzende Juli... Foto: Stefan Polster

    Juliane Böhm, die Vorstandssprecherin des SVF, konnte am Freitag einen großen Teil des Weinadels von Main und Steigerwald in der Frankenwinheimer Allee zum Weinfestauftakt begrüßen.

    Bürgermeister Herbert Fröhlich zeigte sich besonders erfreut, dass so viele Ehrengäste bei sommerlichen Temperaturen den Weg nach Frankenwinheim gefunden hatten. Der Landkreis Schweinfurt wurde vertreten durch die stellvertretende Landrätin Christine Bender sowie mehrere Kreisräte. Den Landkreis Kitzingen repräsentierten die Landrätin Tamara Bischof und ihr Stellvertreter Robert Finster.

    Dana Sperling freute sich, dass 23 Weinprinzessinnen und Symbolfiguren zu ihrem Heimatweinfest gekommen waren und verkostete mit den Ehrengästen einen Silvaner und einen Rosé beim Empfang der geladenen Gäste in der Allee an der Krautheimer Straße.

    Im Anschluss zogen alle Gäste und der Weinadel unter den Klängen der Rosenberg-Musikanten durch das festlich geschmückte Dorf zum Festgelände am Sportplatz. Juliane Böhm, Bürgermeister Herbert Fröhlich sowie Christine Bender, Tamara Bischof und der Landtagsabgeordnete Dr. Otto Hünnerkopf eröffneten zusammen mit der Weinprinzessin den Festreigen bevor die Partyband Hesslar im Festzelt für Stimmung sorgte.

    Schon am ersten Abend hallte die Musik bis spät in die Nacht durchs Dorf und die Weinfestbesucher feierten in Sommerkleidern und Shorts in die Sommernacht. Der Blutmond war lange durch ein Wolkenband verdeckt, zeigte sich jedoch spät. Ab 22.30 Uhr konnte die Mondfinsternis auch auf dem Festgelände bewundert werden.

    Am Samstagabend sorgte ein kurzer Schauer für eine willkommene Abkühlung und die Show- und Partyband „Die Grumis“ aus Burggrumbach sorgten für ausgelassene Stimmung am Festgelände, im Festzelt wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

    Der sportliche Weinfesthöhepunkt, das Fußballderby zwischen den Mannschaften des FC Gerolzhofen und SV Frankenwinheim findet am Montag um 18.30 Uhr im Rosenbergstadion statt.

    Am Abend spielen die „Frankenräuber“ auf dem Festgelände auf. Um 22.30 Uhr gehen wieder alle Augen gen Himmel um das Rosenberg-Feuerwerk zu bewundern. Im Anschluss verabschieden sich die Weinprinzessin Dana Sperling, Bürgermeister Herbert Fröhlich und die Vorstandschaft des SVF mit einem Lichtermeer aus Wunderkerzen von ihren Gäste.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!