• aktualisiert:

    EBRACH

    Brennholz vom Forstbetrieb Ebrach

    In der Einschlagssaison 2018/2019 bietet der Forstbetrieb Ebrach wieder Brennholz für nicht gewerbliche Kunden aus seinem Einzugsbereich an.

    Die Anmeldung für Selbstwerbungslose oder Polterholz kann vom 6. August bis 12. Oktober nach Möglichkeit per E-Mail oder telefonisch erfolgen. Eine Anmeldung über die Forstreviere ist nicht möglich.

    Der Verkauf von Brennholz erfolgt im Rahmen der Nutzungsmöglichkeit und in haushaltsüblichen Mengen. Eine Qualifizierung für den Umgang mit der Motorsäge (beispielsweise den „Motorsägenschein“ oder eine entsprechende Berufsausbildung oder Berufserfahrung) muss nachgewiesen werden, soweit die Motorsäge im Staatswald zum Einsatz kommt. Die Verwendung von biologisch abbaubaren Betriebsstoffen (Kettenhaftöl und Sonderkraftstoff) ist dabei verpflichtend.

    Die Preise

    Für das Einschlagsjahr 2018/2019 gelten folgende Brennholzpreise (brutto): 26 Euro je Ster für Laubholz (Hartholz) in Selbstwerbung; 17 Euro je Ster für Nadelholz (Weichlaubholz) in Selbstwerbung; 42,50 Euro je Ster für Laubholz (Hartholz) im Verkauf frei ab Waldstraße (Polterholz), beziehungsweise 61 Euro je Festmeter

    Anmeldung für Lose oder Polterholz ab 8. August im Forstbetrieb Ebrach unter Tel. (0 95 53) 9 89 72 93 oder per E-Mail unter brennholz-ebrach@baysf.de

    Bearbeitet von Robert Stöckinger

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (2)

      Kommentar Verfassen

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!