• aktualisiert:

    Weyer

    Bücherei Weyer streicht Jubiläumsprogramm wegen Corona-Krise

    Vor 25 Jahren zog die katholische öffentliche Bücherei Weyer in das ehemalige Rathaus um. Im Bild (von links): Teamleiterin Margit Stöhlein, Wally Beetz, Birgit Wamsiedler, Oli Reuß, Monika Glöckner, Iris Wagner, Sonja Löschel, Andrea Stubenrauch und Barbara Königer. Auf dem Foto von 2013 fehlen Susanne Lischka und Andrea Endres, die erst später zum Team stießen.
    Vor 25 Jahren zog die katholische öffentliche Bücherei Weyer in das ehemalige Rathaus um. Im Bild (von links): Teamleiterin Margit Stöhlein, Wally Beetz, Birgit Wamsiedler, Oli Reuß, Monika Glöckner, Iris Wagner, Sonja Löschel, Andrea Stubenrauch und Barbara Königer. Auf dem Foto von 2013 fehlen Susanne Lischka und Andrea Endres, die erst später zum Team stießen. Foto: Stöhlein

    Vor rund 60 Jahren wurde eine katholische Bücherei im Pfarrhaus von Weyer eingerichtet. Ihr heutiges Domizil im alten Rathaus von Weyer bezog die Katholische Öffentliche Bücherei (KÖB) vor genau 25 Jahren. Walter Korn, der damalige Bürgermeister, klärte 1994 mit der katholischen Kirchenstiftung die wichtigen Details zu den Räumlichkeiten, Einrichtungs- und Unterhaltskosten, und so wurde die neue KÖB auf einer Gesamtfläche von 120 Quadratmetern eingerichtet. Später sorgten die Verantwortlichen auch noch für einen Zugang, den man mit Kinderwagen und Rollstuhl benutzen konnte, und ein „Ratschbänkchen“ wurde vor der Bücherei aufgestellt, das sich großer Beliebtheit erfreut.

    In den Anfangsjahren gehörten Margit Stöhlein, Andrea Stubenrauch, Anna Matl und Gerlinde Götz zum Büchereiteam. Die Erstgenannten sind auch heute noch in der KÖB aktiv. Im Lauf der Jahre kamen Waltraud Beetz, Barbara Königer, Iris Wagner, Sonja Löschel, Susanne Lischka und Andrea Endres zum Team. Monika Glöckner, Oli Reuß und Birgit Warmsiedler stehen zwar nicht mehr für den Ausleihdienst zur Verfügung, backen aber immer wieder Kuchen.

    Neben Lektüre bietet die KÖB nämlich für ihre Benutzer seit 2008 in ihrem Lesecafé auch Kuchen und Getränke. Auch der Rummiklub Spielkreis trifft sich dort jeden Mittwoch, wenn nicht gerade Corona es verhindert. Deren ältestes Mitglied feierte im Februar ihren 95.Geburtstag, kurz bevor die Kontaktsperre verhängt wurde.

    Zahlreiche Sonderaktionen

    Das Team organisiert alljährlich Sonderaktionen wie Seniorennachmittage, Tage der offenen Tür, Flohmärkte, Autorenlesungen, musikalische Lesekonzerte zur Adventszeit, Spiel-und Spaßaktionen für Kinder und Veranstaltungen mit der Musikschule Schweinfurt. Mit den anderen Gochsheimer Büchereien wurden gemeinsame Autorenlesungen im stets ausverkauften Gochsheimer Bürgersaal durchgeführt, wobei Helmut Vorndran, Paul Maar und Peter Hub zu den Autoren gehörten.

    Das Leseverhalten hat sich in den 25 Jahren deutlich verändert. So bietet die KÖB Weyer heute neben traditionellem Lesegut auch Tonies und andere Medien. Das KÖB-Team kennt seine finanziellen und organisatorischen Grenzen und kooperiert deshalb mit den beiden anderen Gochsheimer Büchereien und der Fachstelle in Würzburg, um das Angebot attraktiv zu halten. Die Mitarbeiterinnen nutzen die Angebote der Fachstelle für KÖB in Würzburg und den St. Michaelsbund in München, um sich entsprechend fortzubilden und dem eigenen Bildungsauftrag gerecht zu werden.

    Starke Unterstützung fand die KÖB bei den Bürgermeistern Walter Korn, Wolfgang Widmaier und Helga Fleischer, doch das Hauptanliegen der drei Gochsheimer Büchereien, nämlich die Einrichtung einer zentralen Bücherei mit der Außenstelle in Weyer, wurde bisher vom Gemeinderat nicht weiterverfolgt und wartet noch auf seine Umsetzung. Büchereileiterin Margit Stöhlein hofft, dass die KÖB nach Abebben von Corona einen Teil der geplanten Jubiläumsaktionen nachholen kann.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Schweinfurt-Newsletter!

    Bearbeitet von Ruth Volz

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!