• aktualisiert:

    Oberspiesheim

    Caritas-Ortsverein St. Johannis in Oberspiesheim zieht Jahresbilanz

    Gerlinde Keil (Dritte von rechts) erhielt an der Jahreshauptversammlung der Kindertagesstätte "An den Linden" in Oberspiesheim für ihre 24-jährige Tätigkeit als Kassenführerin die Ehrennadel des Deutschen Caritasverbandes in Gold. Mit dabei waren (von links) der erste Vorsitzende Matthias Nickel, Pfarrer Thomas Amrehn, Schriftführerin Josefine Pretscher, Gerlinde Keil, Kassierin Irene Kaindl und der zweite Vorsitzende Andreas Rudloff. Foto: Kita

    Nach einem Jahr im Amt gab der Vorstand des Caritas-Ortsvereins St. Johannis in Oberspiesheim bei der Jahreshauptversammlung einen Rückblick über seine Arbeit in den vergangenen Monaten und schaute auf anstehende Pläne voraus.

    Der erste Vorsitzende Matthias Nickel begrüßte die Mitglieder im Gemeinschaftshaus. Er ging auf die aktuelle Belegung der Kindertagesstätte "An den Linden" ein, die mit 77 gebuchten Plätzen noch weitere Kinder unterschiedlichen Alters aufnehmen könne. Mit zehn pädagogischen Fachkräften sei die Einrichtung darüber hinaus sehr gut aufgestellt.

    Nickel ging auf diverse Investitionen ein, die die Versorgung der Kinder und deren Betreuer unterstützen. Dazu gehören zwei Spieltürme, die in der Krippen- und Regelgruppe der Vier- bis Sechsjährigen aufgebaut wurden und ein neuer Tischkicker für die Schulkind-Betreuung.

    Auch Taschenwagen und Turngeräte wurden angeschafft. Ebenso wurde ein Wasserspender für alle Gruppen installiert. Im Außenbereich der Kindertagesstätte erhielt der Pavillon eine neue Verkleidung aus Holz, so dass er wieder vollständig benutzt werden könne.

    Auch für dieses Jahr seien verschiedene Projekte geplant. Dazu gehören das Angebot einer warmen Mittagsverpflegung und die Überarbeitung der EDV-Anlage, wobei die Kindertagesstätte in den nächsten Monaten auch eine Webseite erhalten soll.

    Der Vorsitzende dankte dem Elternbeirat und dem Kita-Team, ohne deren Hilfe Veranstaltungen und Aktivitäten nicht durchführbar wären. Dem schloss sich Pfarrer Thomas Amrehn an und stellte die Kita als ein Ort heraus, an dem Sonne und Wärme – wie im Emblem des Trägers – empfangen werden können. Das wäre ohne ehrenamtliche Unterstützer nicht möglich.

    Eine besondere Auszeichnung erhielt Gerlinde Keil, die mit Andrea Lutz als Kassenrevisorin tätig ist. Für ihre 24-jährige Tätigkeit als Kassenführerin in der Vorstandschaft erhielt Keil die Ehrennadel des Deutschen Caritasverbandes in Gold. 

    Pfarrer Amrehn lobte den kompetenten und am Menschen orientierten Einsatz Keils: "Sie haben mit Akribie und Hingabe und oft unter Ausschluss öffentlicher Anerkennung ihre Aufgaben erfüllt und waren eine verlässliche Ansprechpartnerin für Vorstand, Erzieherinnen und Kommune." In ihrer Zeit habe sich viel verändert, sie habe aber immer Schritt halten können.

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!