• aktualisiert:

    EUERBACH

    Das Wertvolle im Leben

    Im Mittelpunkt des zweiten ökumenischen Literaturgottesdienstes in Euerbach unter dem Thema: „Von einem, der erkannte, wo der wirkliche Schatz des Lebens liegt“, stand das mit dem Europäischen Jugendbuchpreis ausgezeichnet Bilderbuch von Helme Heine „Die Perle“.

    Das Buch erzählt die Geschichte des kleinen Biber, der eine Flussmuschel findet. Ob da eine kostbare Perle darin ist? Wie schön wäre es reich zu sein. Aber was ist, wenn die anderen Tiere im Wald die Perle auch haben wollen?

    In der Begrüßung gehen die Pfarrer Markus Grzibek von der katholischen Kirche und Martin Bauer von der evangelischen Kirche der Frage nach: „Was ist denn wertvoll in meinem Leben - was sind meine wahren Schätze?“ Die etwa 90 kleinen und großen Besucher des Literaturgottesdienstes konnten anschließend die Bilderbuchgeschichte per Beamer verfolgen, die von Eva Baunach, Pfarrer Bauer und einigen Konfirmanden vorgelesen wurde.

    In den Fürbitten, die von den Grundschulkindern vorgetragen wurden, ging es um die „wahren Schätze“ wie Freundschaft und die Begegnung mit Menschen, die unser Leben bereichern. Die Lieder, die von Christine Hofmann sowie Johanna und Sara Baunach instrumental begleitet wurden, hatten Schulleiterin Susanna Stanjek und ihre Kolleginnen mit den Kindern eingeübt.

    Zum Abschluss des Gottesdienstes verteilte Frau Stanjek an jeden Besucher eine Muschel mit einer Perle darin als kleine Erinnerung an diesen Gottesdienst. Im Anschluss bedankte sich die Büchereileiterin Erika Krüger bei allen Helfern, die bei der Vorbereitung und Durchführung des Literaturgottesdienstes mitgewirkt hatten.

    Bearbeitet von Horst Breunig

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!