• aktualisiert:

    Dittelbrunn

    Den Gartenbauverein gehegt und gepflegt

    Blumen und Ehrungsreigen beim Gartenbauverein Dittelbrunn (von links): der neue Ehrenvorsitzende Richard Markert, Kreisvorstandsmitglied Alfred Wirth, die Jubilare Gunter Reuchlein, Elisabeth Teichlein, Roland Orth und Erwin Rudloff, Kreisbereichsleiter Maximilian Markert, der scheidende Vorsitzende Dieter Tilsner sowie Kassier Günter Göpfert. Foto: Gerhard Endriß

    Es wurde erfolgreich "umgetopft" beim Gartenbauverein in der Jahreshauptversammlung im Pfarrheim St.Rochus: Aus beruflichen Gründen trat der bisherige Vorsitzende Dieter Tilsner nicht mehr zur Wiederwahl an. Einhellig zur Nachfolgerin gewählt wurde Jutta Göpfert, Stellvertreter ist Gerhard Endriß. Kassier bleibt Günter Göpfert. Als Schriftführerin wurde Claudia Behr-Endriß bestätigt. Zu Fachwarten wurden Paul Weske und Dieter Tilsner gewählt, als Kassenprüfer fungieren weiterhin Manfred Erhard und Friedrich Kummerer. Gerätewart ist Alfred Markert, Straßenkassier Richard Markert. Beisitzer sind Paula Markert, Florian Vogel und Armin Schöller.

    Ehrengast des Abends war Frank Bauer zusammen mit seinem Stellvertreter Alfred Wirth. Der Vorsitzende des Kreisverbands bedankte sich für die rege Vereinsarbeit und berichtete von der neuen Kreis-Jugendgruppe. Ein Extradank galt Dieter Tilsner, der nach zwei Jahren kommissarischem Vorsitz von Richard Markert das Amt übernommen hatte, als junger Vorsitzender. Ein Höhepunkt seiner Amtszeit war 2017 der Tag der offenen Gartentür im Marienbachtal. Bauer plädierte für eine Landesgartenschau in Schweinfurt, nachdem der Kreisverband den Pavillon der Gartenschau in Würzburg betreut hat. Die Leute kämen auch der herrlichen Umgebung wegen: "Unsere Region ist lebens- und liebenswert." Diese Botschaft müsse man insbesondere der Jugend vermitteln.

    Eine besondere Überraschung hatte Bauer für das langjährige Vorstandsmitglied Richard Markert: Er wurde, auf Wunsch des Ortsvereins, Ehrenvorsitzender. Markert hat den Verein auch in schwierigen Zeiten gehegt und gepflegt. Er wurde mit Urkunde sowie großem Applaus geehrt.

    Vor den Neuwahlen hatte Dieter Tilsner noch einmal das letzte Jahr Revue passieren lassen, mit Obstbaumschnitt, Tagesfahrt an den Brombachsee, Sommer- und Erntedankfest. Günter Göpfer steuerte den Kassenbericht bei. Bei erfreulicher Finanzlage gab es Investitionen in Bänke und Sitzgarnituren. Geehrt wurden außerdem langjährige treue Gartenfreunde: 25 Jahre im Verein sind Elisabeth Teichlein, Roland Orth und Gunter Reuchlein (Albert Martin und Manfred Müller waren entschuldigt). Auf 50 Jahre Vereinstreue bringt es Erwin Rudlof (Friedrich Kummerer, Herbert Wirsing und Otto Knittel waren ebenfalls entschuldigt).

    2019 steht nun das Sommerfest auf dem Programm (am 6.Juli), ebenso das Herbstfest (am 5. Oktober). Die Tagesfahrt geht am 31. Juli nach Frankfurt am Main. Bereichsleiter Maximillian Markert referierte über das Thema Jugendwerbung im Verein, der Kreisverband bietet dazu im April eine Schulung in Oberschleichach an.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!