• aktualisiert:

    Rütschenhausen

    Der Ort ist ohne die DJK nicht vorstellbar

    Der Vorsitzender der DJK Rütschenhausen, Bernhard Steinmetz (rechts), hatte alle Hände voll zu tun. Denn mehr als die Hälfte der 135 Mitglieder seiner DJK wurden beim Sommerfest und gleichzeitigen 40. Geburtstag für ihre langjährige Vereinstreue ausgezeichnet. Foto: Dominik Zeißner

    Im Oktober 1978 erfolgte im damaligen Motel Wischer die Gründung der DJK Rütschenhausen, die zum größten Teil der Verdienst des örtlichen Schullehrers Albrecht Mehling war. Dieser wurde auch gleich zum Vorsitzenden gewählt.

    Weitere 45 Personen trugen sich prompt in das Gründungsprotokoll ein. Heute zählt die Jugendkraft 135 Mitglieder. In den 80er-Jahren wurden dem Verein das leerstehende, ehemalige Schulhaus sowie der im Zuge der Flurbereinigung entstandene Sportplatz zur Nutzung überschrieben. Das alte Schulgebäude dient nach wie vor als Vereinsheim und ist Mittelpunkt des 180-Seelen-Dorfes. Hier spielt sich im gesellschaftlichen Jahresverlauf fast alles ab.

    Am Samstag feierte die DJK nun ihren 40. Geburtstag mit einem Sommerfest am Fischplatz. Der Vorsitzende, Bernhard Steinmetz, konnte mehr als die Hälfte seiner Mitglieder für langjährige Vereinstreue auszeichnen. Von der DJK-Kreisgemeinschaft Schweinfurt waren die beiden stellvertretenden Vorsitzenden, Maria Blum und Rudi Wolf, anwesend. Nach den Grußworten von Gemeinderat und Ehrenvorsitzenden Matthias Kippes, Bürgermeister Anton Gößmann sowie von Peter Keller vom Nachbarverein SV Sömmersdorf, sprach der geistliche Beirat Anton Blum das Totengedenken. Einig waren sich alle Redner, dass "ohne die DJK Rütschenhausen nicht vorstellbar ist".

    Die Geehrten

    40-jährige Mitgliedschaft: Franz Bauer, Rita Bauer, Wolfgang Bauer, Barbara Brandt, Anton Blum, Maria Blum, Manfred Büttner, Reinhilde Büttner, Roland Büttner, Christiane Büttner, Peter Büttner, Günter Herget, Renate Herget, Frank Herget, Erika Kempf, Matthias Kippes, Willi Kleinhenz, Martin Krückel, German Markert, Dieter Manger, Klaus Mehling, Andreas Piatke, Maria Piatke, Stefan Piatke, Bernhard Raab, Ellen Raab, Simone Raab, Werner Raab, Jochen Rüger, Theresia Rüger, Rudolf Schlereth, Gertrud Schlereth, Werner Schneider, Sylvia Schneider, Petra Seuffert, Jürgen Simon, Elfriede Wischer, Stefan Wischer und Magdalena Wischer.

    35 Jahre Mitgliedschaft: Christine Kaufmann, Thorsten Kaufmann, Gertrud Kleinhenz, Markus Raab, Dieter Seuffert und Rainer Wischer.

    30 Jahre Mitgliedschaft: Stefanie Böhnlein, Gabriele Büttner, Kilian Büttner, Veronika Büttner, Ottmar Karch, Sylvia Kippes, Anita Krückel, Katharina Krückel, Thomas Mehling, Maria Selzam, Heidi Simon und Christian Simon.

    25-jährige Mitgliedschaft: Johannes Büttner, Anna Büttner, Annette Karch, Johanna Kippes, Ramona Krückel, Helmut Manger, Annette Manger, Margarethe Mehling, Lukas Raab, Christina Raab, Martin Schlereth, Michael Simon und Bettina Steinmetz.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!