• aktualisiert:

    Stadtlauringen

    Die "Olchis" und "Jim Knopf" laden ein

    Langeweile wird es kaum mit dem vielfältigen gemeindlichen Ferienspaßprogamm in der Gemeinde Stadtlauringen geben. Zwar sind schon ein Drittel der Angebote ausgebucht, aber es können noch knapp 20 Veranstaltungen belegt werden.

    Dazu zählen der Besuch des Kindertheaters "Hilfe, die Olchis kommen" auf der Freilichtbühne Maßbach, der Ratespaß in der Gemeindebibliothek und die Schnitzeljagd im Rückert-Dorf Oberlauringen. Auf die Spuren der Höhlenbären können sich Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren mit dem Förderverein des TSV Stadtlauringen begeben. Der Verein organisiert zudem für Kinder ab elf Jahren eine Fahrt zur Gedenkstätte "Mittelbau-Dora", einem Nebenlager des KZs Buchenwald.

    Die Scherenburgfestspiele Gemünden laden zu "Jim Knopf und die wilde 13" ein. Im Schüttbaukeller erklärt Clown Heini als "Professor" den Kindern die Jahreszeiten auf seine besondere Art. Von Boccia über Dosenwerfen, Fußball, Korbball und Tischtennis bis Volleyball bietet der HSV Birnfeld Spiel und Spaß rund um den Ball an. Eine schöne Stadt soll aus bis zu 50 000 Holzbausteinen bei der Spiel-Bau-Stelle entstehen. "Wir bauen einen Schnurkreisel" heißt es beim Besuch der Wissenswerkstatt in Schweinfurt.

    Stand-Up-Paddling auf dem Ellertshäuser See

    Hiphop, Schautanz oder Gardetanz ist angesagt beim Schnuppertraining des TSC Stadtlauringen. Stand-Up-Paddling wird auf dem Ellertshäuser See angeboten, und beim Ausflug ins Museum Georg Schäfer in Schweinfurt geht es um Wasser, Wellen und den Maler Josef Wopfner. Beim Schützenverein Oberlauringen können sich Jugendliche im Alter von zwölf bis sechzehn Jahren im Schießen mit einem Blasrohr, einem Luftgewehr und einer Luftpistole üben. Abwechslungsreiche Spiele stehen beim Besuch der Feuerwehr auf dem Programm, den heuer die Feuerwehr Fuchsstadt-Wettringen ausrichtet. Der SKK Bergluft erwartet die Kinder auf der Kegelbahn Heustadl in Stadtlauringen zum Schnupperkegeln.

    Anmeldungen sind während der Öffnungszeiten im Rathaus möglich.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Schweinfurt-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!