• aktualisiert:

    Gernach

    Die Turmfalken sind ausgeflogen

    Einer der beiden Turmfalken, die zu Füßen des Heiligen Urban an der Ostseite des Turms der Gernacher St. Aegidius-Kirche zur Welt gekommen sind - fotografiert am 29. Juni. Jetzt sind die beiden ausgeflogen, und die Renovierung kann weitergehen. Foto: Erhard Scholl

    Die zwei jungen Turmfalken, die zu Füßen des Heiligen Urban an der Ostseite des Gernacher Kirchturms auf die Welt gekommen waren und bisher dort ihre Kindheit verbrachten, sind in die Pubertät gekommen und ausgeflogen. So kann das Gerüst am Turm der St. Aegidius-Kirche jetzt weiter hochgebaut werden und die Renovierungsarbeiten können weitergehen. Das teilte Pfarrer Amrehn beim Gottesdienst während der Gernacher Blasmusiktage mit. 

    Jetzt kann das Gerüst weiter hochgezogen werden am Turm der St. Aegidius-Kirche: die beiden Turmfalken, die am Fuße der Statue des Heiligen Urban zur Welt gekommen sind, sind ausgeflogen Foto: Erhard Scholl

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!