• aktualisiert:

    SCHWEINFURT

    Werkschau im KuK

    Am Sonntag, 25. Juni, lädt das KuK-Filmtheater zu einer Werkschau in Anwesenheit des Filmemachers Daniel Asadi Faezi ein. Der gebürtige Schweinfurter präsentiert viele seiner Kurzfilme, unter anderem aus dem Iran, Pakistan und Indien.

    Asadi Faezi ist 1993 in Schweinfurt geboren. Seitdem er 17 Jahre alt ist beschäftigt er sich mit dem Bewegtbild. Nach seinem Abitur am Alexander-von-Humboldt Gymnasium machte er einen einjährigen Freiwilligendienst in Indien, lebte und arbeitete im Iran und begann im Anschluss sein Studium an der renommierten Hochschule für Fernsehen und Film München, in der Dokumentarfilm-Klasse. Zuletzt absolvierte er im Rahmen seines Studiums ein Auslandsjahr am National College of Arts Lahore, in Pakistan.

    Zurzeit arbeitet der Regisseur an seinem ersten Langfilmprojekt, welches er in Pakistan drehte. Bisher führte er Regie bei neun Kurzfilmprojekten, meist Dokumentarfilme. Seine Arbeiten sind stark durch seine bisherigen Aufenthalte im Ausland geprägt und wurden in Pakistan, Indien, Iran und Deutschland gedreht. Die Filme wurden auf über 100 nationalen, wie internationalen Filmfestivals gezeigt und ausgezeichnet. Dreimal gewannen seine Filme bei den Schweinfurter Kurzfilmtagen.

    Bei der Werkschau im KuK präsentiert Daniel Asadi Faezi neben seinen früheren Werken (Koora, Arefi der Hirte) auch zwei 30-Minüter, die 2016 entstanden. „Kids of Teheran“ begleitet drei Skateboarder in ihrem Alltag (nominiert für den deutschen Jugendvideopreis 2017). Der Dokumentarfilm „Hahnenkämpfer“ porträtiert einen Kampfhahnzüchter in Deutschland. Außerdem werden drei seiner neuesten Filme gezeigt, die bis jetzt nicht in Deutschland aufgeführt wurden. Beginn der Werkschau ist um 16.45 Uhr. Im Anschluss diskutiert der Regisseur mit dem Publikum.

    Bearbeitet von Susanne Wiedemann

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!