• aktualisiert:

    WERNECK

    Ein-Mann-Schauspiel „Die Judenbank“

    Das Café Balthasar im Schloss Werneck ist am Sonntag, 18. Februar, um 19.30 Uhr Veranstaltungsort des Ein-Mann-Schauspiels „Die Judenbank“. Herbert Hausmann vom Theater Ensemble Würzburg spielt unter der Regie von Norbert Bertheau den Held der Geschichte, Dominikus Schmeinta. Dieser findet eines Tages an seiner Bank plötzlich das Schild „Nur für Juden“. Ernst, Tragik und Humor kennzeichnen das Stück, das sich mit den grotesken Auswüchsen der Nazi-Zeit auseinandersetzt. Karten im Vorverkauf im Café Balthasar oder per E-Mail bis 15. Februar: verwaltung@aufwind-ev.de sowie an der Abendkasse.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!