• aktualisiert:

    Schonungen

    Ein Unfall, zwei konträre Aussagen

    Ein Verkehrsunfall und konträre Aussagen der beiden Unfallbeteiligten, das ist das Fazit eines Unfallberichts vom frühen Donnerstagabend.

    Deshalb ist es für die Polizei nun von großer Wichtigkeit, dass sich ein unbeteiligter Unfallzeuge meldet.

    Gegen 19.25 Uhr waren zwei Autofahrer auf der Bundesstraße 303 unterwegs. Ein 21-Jähriger fuhr dabei mit seinem Audi A 4 von Schonungen in Richtung Waldsachsen. In der Gegenrichtung war eine Gleichaltrige mit ihrem Seat Leon unterwegs.

    In dem ersten Waldstück nach Waldsachsen, bei Kilometer 4,3, kollidierten die beiden Fahrzeuge  ziemlich heftig, jeweils mit ihren vorderen linken Fahrzeugseiten. Anschließend mussten zwei Abschleppdienste anrücken, um die stark deformierten Autos zu bergen und wegzubringen.

    Abgesehen von einem gehörigen Schrecken blieben die beiden jungen Autofahrer unverletzt. Doch Beide beschuldigten jeweils die Gegenseite, für den Unfall verantwortlich zu sein.

    Der Gesamtschaden wird auf 11 000 Euro geschätzt.

    Bearbeitet von Wolfgang Hüßner

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!