• aktualisiert:

    Gerolzhofen

    Eine Osternacht im Zeichen des Coronavirus

    Diese Nacht ist anders als alle anderen Nächte. Der Steigerwalddom ist gespenstisch leer. "Ich kann nicht so tun als ob", gesteht Pfarrer Stefan Mai in der Corona-Krise.
    Diese Christusbüste dürfte vom bekannten Bildhauer Ludwig Sonnleitner stammen und gehört zum Kunstbestand des Steigerwalddoms in Gerolzhofen.
    Diese Christusbüste dürfte vom bekannten Bildhauer Ludwig Sonnleitner stammen und gehört zum Kunstbestand des Steigerwalddoms in Gerolzhofen. Foto: Klaus Vogt

    Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Zu Zeiten des Coronavirus ist auch die Osternacht 2020 im Steigerwalddom zu Gerolzhofen eine besondere Nacht, eine Nacht, anders als alle anderen Nächte.

    Es brennt kein Osterfeuer vor dem Hauptportal der Kirche. Das Gotteshaus ist gespenstisch leer. "Mir fällt es schwer, den Vollritus der Nacht der Nächte zu vollziehen, so zu tun, als wäre nichts geschehen", gesteht Pfarrer Stefan Mai. "In einer leeren Kirche mit zwei, drei Menschen erhebt sich nicht mein Herz. Ich kann nicht so tun als ob."

    Pfarrer Mai hat sich deshalb in diesem Jahr für eine andere Form entschieden, für einen kleinen "Osternacht-Ersatzritus". Er steht nicht am Altar und am Ambo des Steigerwalddoms. "Ich stehe bewusst in der kleinen linken Seitenkapelle unserer Kirche." Dort, am Altar der Pieta, wo die Menschen ihre Sorgen und Nöte gerade jetzt in Zeiten der Corona-Pandemie vorbringen.

     Und in ökumenischer Verbundenheit spielen Bläserinnen und Bläser des evangelischen Posaunenchors Gerolzhofen einige Choräle. Verschiedene Licht-Stimmungen unterstreichen den Inhalt der Osternacht.

    Hier ist das aktuelle Video aus dem Steigerwalddom zur Osternacht 2020:

    Video

    Die rund 20-minütige Feier in der leeren Kirche wurde auf Video aufgenommen.

    Alle Gläubigen, insbesondere die Mitglieder aus der Pfarreiengemeinschaft St. Franziskus am Steigerwald, sind aufgerufen, das Video als Gebets-Anregung zu sehen und mitzufeiern. 

    In den vergangenen Tagen in der Karwoche hat sich Pfarrer Mai bereits mehrfach per Video zu Wort gemeldet.

    Hier sind die bereits erschienenen Videos:

    Video

    Video

    Video

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Schweinfurt-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!