• aktualisiert:

    SULZHEIM

    Eine musikalische Schnitzeljagd

    „Wo steht das größte Musikinstrument von Sulzheim? Sucht bei dem Instrument nach dem nächsten Hinweis!“

    So startete die musikalische Schnitzeljagd, die der Musikverein Sulzheim im Rahmen des Ferienspaßprogramms für die 20 teilnehmenden Kinder organisiert hatte.

    Nachdem die Kinder den nächsten Hinweis, der sich natürlich bei der Kirchenorgel befand, gefunden hatten, warteten noch einige weitere Stationen auf sie. In und um Sulzheim hatten sie so manche „musikalische Aufgabe“ zu erfüllen, um Hinweise für den weiteren Weg zu bekommen.

    Dass Plastikrohre, wenn man sie in der Luft schwingt, Töne erzeugen, weiß wohl jedes Kind. Dass sie aber unterschiedlich hohe Töne erzeugen, je nach Rohrlänge, fanden die Kinder heraus, als sie die Aufgabe erledigten, mehrere Rohre so zurecht zu schneiden, dass sie damit dann ein Lied spielen konnten.

    Ähnliches gab es bei der Flaschen-Aufgabe: Füllt man Flaschen mit unterschiedlichen Mengen Wasser, so ergeben sich, wenn man hineinbläst, unterschiedlich hohe Töne und man kann ein Lied spielen.

    Als die Kinder nach circa drei Stunden alle Herausforderungen gemeistert hatten, wartete, wie es sich für eine Schnitzeljagd gehört, am Ende ein „Schatz“ auf sie. In einem Trompetenkoffer befanden sich viele Süßigkeiten als Belohnung.

    Zudem sponserte die Gemeinde Sulzheim Wiener und Brötchen für alle beteiligten Ferienspaßkinder.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!