• aktualisiert:

    Oberspiesheim

    Erstmals zwei Feuerwehrfrauen bei der Leistungsprüfung

    Unser Bild zeigt (von links): Kreisbrandinspektor Alexander Bönig, Gemeinderat Kurt Greß, die erfolgreichen Feuerwehrmänner, in der Mitte die Feuerwehrfrauen Hanna Ebert (links) und Maike Walter, ganz rechts Kreisbrandmeister Oliver Lutz. Foto: Rainer Ullrich

    Zwei Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Oberspiesheim legten erfolgreich die Leistungsprüfung "Gruppe im Löscheinsatz" ab. Nach einigen Wochen intensiver Übungen und Vorbereitungen unter der Leitung von Lucas Schwab konnte dieser kurzfristig, krankheitsbedingt nicht teilnehmen und so übernahm 1. Kommandant Harald Ebert die Gruppenführung bei der Abnahme der Leistungsprüfungen. Kreisbrandinspektor Alexander Bönig aus Unterspiesheim und Kreisbrandmeister Oliver Lutz aus Michelau fungierten als Prüfer und überreichten die Leistungsabzeichen von der niedrigsten Stufe 1 bis zur höchsten Stufe 6. Mit Meike Walter und Hanna Ebert absolvierten erstmals zwei junge Feuerwehrfrauen die Leistungsprüfung. KBI Alexander Bönig freute sich über die überwiegend jungen Teilnehmer und bedankte sich für die Vorbereitung und das Ablegen der Leistungsprüfung bei den Teilnehmern und bei den Verantwortlichen. Er betonte wie wichtig jede einzelne Feuerwehr vor Ort ist, die mit ihren Ortskenntnissen wertvolle Hilfe leisten kann. Den Dank und die Anerkennung der Gemeinde Kolitzheim überbrachte der örtliche Gemeinderat Kurt Greß auch Namens seines Gemeinderatskollegen Christian Keil. Kommandant Harald Ebert widmete die erfolgreich bestandenen Leistungsprüfungen dem ehemaligen zweiten Kommandanten Markus Kopp der im vergangenen Jahr diese Leistungsprüfungen bereits vorbereitet hatte und dann jedoch plötzlich und unerwartet gestorben ist. Die Abnahme der Prüfungen fand deshalb erst in diesem Jahr statt. 

    Bearbeitet von Rainer Ullrich

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!