• aktualisiert:

    SCHALLFELD

    FC-Sporttag mit Bewegungsfreude und Familiensinn

    Zu einem Gruppenbild stellten sich die fünf Volleyballteams mit den Bad Moms, Hüttentschankos, Ministranten, Hüttensenio... Foto: Christian Pfaff

    Bei strahlendem Sonnenschein mit 28 Grad Celsius machten sich am Samstagnachmittag viele Familien auf den Weg zum Sportplatz des FC Schallfeld. Aber nicht, weil sie eine der Sportveranstaltungen als Zuschauer erleben wollten, sondern um selbst aktiv zu werden.

    Beim Familiensportfest konnten sich Sportinteressierte ausprobieren und zum familieninternen Kräftemessen antreten. Neben populären Sportarten wie Fußball oder Volleyball konnten die Teilnehmer ebenfalls anderen Sport wie Tennisspielen ausprobieren und beim Torwandschießen ihre Zielgenauigkeit testen. Auch die rollende Spielkiste des Landkreises Schweinfurt wurde intensiv in Beschlag genommen, wie zum Beispiel die Rollenrutschbahn, Ringwurfspiele, Bobbycar fahren, das Laufrad, Grasski fahren und weitere Attraktivitäten. Gedacht ist das Familien-Sport-Fest also für Kinder, Jugendliche, Eltern, Großeltern und alle, die Sportarten ausprobieren und sich bewegen möchten oder einfach Lust auf einen Tag im Freien haben, mit Unterhaltungsprogramm – und Familiensinn. Über 50 Teilnehmer entdeckten beim Volleyballturnier und weiteren Spielen wie viel Spaß es macht, gemeinsam als Familie Sport zu treiben. Beim Volleyballturnier belegten die Hüttensenioren den ersten Platz, gefolgt von den Ministranten, dem FC-Team, den Hüttentschankos und den Bad Moms. Mit einem gemütlichen Beisammensein klang der Sporttag aus.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!