• aktualisiert:

    Hambach

    Firma Pabst spendet 600 Euro für Förderverein

    Die Spende der Gochsheimer Transportfirma Pabst ist eine feste Tradition, beim "Hambach Night Run", unter dem Motto "Kinder laufen Bestleistung für Kinder". Zwei Euro kommen pro Nachwuchsläufer in den Spendentopf, am Ende wird aufgerundet: So waren es 600 Euro, die Mit-Night-Runner Hans Pabst an Winfried Schulz und Annemarie Lutz übergab, Vorstandsmitglieder im "Förderverein Krebskranker Kinder Hambach". Von den Spendengeldern werden betroffene Familien ebenso unterstützt wie Grundlagenforschung, Spezialtherapien oder Elterninitiativen. Beifall gab es von den jungen Sportlern, von Klaus Simons als Vorsitzendem der Night Runner und Moderator Michael Hub.  

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!