• aktualisiert:

    NIEDERWERRN

    Fleißige Handwerker am Hainig

    Bei den „Abenteuerspielen im Handwerk“ ging es unter anderem um die Wurst: Die Freien Wähler, Ferienspaß-Beauftragte Andrea Fuchs und Josef Bock als Geschäftsstellenleiter der SHK-Innung hatten an den Hainig in die Ausbildungswerkstatt eingeladen. Dort lernten 32 Kinder die spannende Welt des Handwerks kennen, wo bekanntlich händeringend Talente gesucht werden. In diesem Jahr wurde erstmals das Metzgerhandwerk vorgestellt. Peter Bärmann hatte bei der Niederwerrner Metzgerei Bieger Fleisch besorgt, das von den „Azubis“ liebevoll zu Fleischsspießchen, Bratwürsten oder Hamburger-Bratlingen geformt wurde. Am Ende wurde natürlich gegrillt und genossen. In der Lehrküche wurden außerdem leckere Pizza und Kuchen gebacken.

    Nicht fehlen durften 2018 die Klassiker: In der Metallwerkstatt wurde unter fachkundiger Anleitung an Mobiles gefeilt und geschnitten. Ein Stockwerk tiefer ging es um Vogelnistkästen für Höhlenbrüter: Vögel, die Baumhöhlungen als Wohnung suchen wie Blau- oder Kohlmeisen oder Mauersegler. Roland Fick präsentierte die Pläne und Einzelheiten. Am Baum ist zum Beispiel das richtige Raumklima wichtig: So wurden unter anderem zwei Löcher in die Bodenplatte gebohrt, damit die Nässe entweichen kann. Am Ende gab es Urkunden und Lob für alle potenziellen Lehrlinge von Bürgermeisterin Bettina Bärmann.

    Für einen Start in die persönliche Handwerkerkarriere ist der Hainig keine schlechte Adresse. Die Ausbildungswerkstatt ist zugleich Bundesleistungszentrum der SHK-Berufe, den Bereich Sanitär, Heizung und Klimatechnik. Hier werden junge Handwerker auf Europa- und Weltmeisterschaften vorbereitet. Zeitgleich zum Ferienspaß trainierte Benno Uhlmann für die EuroSkills, aber außer Konkurrenz: Der Karlstadter hat sich als Spengler für die EM qualifiziert, die Ende September in Budapest über die Bühne gehen soll.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!