• aktualisiert:

    Sennfeld

    Förderkreis: Sennfelder "Zuhause unter Freunden"

    Bei der Mitgliederversammlung des Förderkreises für die Partnerschaft "Meduna di Livenza-Sennfeld" bestätigten die Teilnehmer Helmut Heimrich als Vorsitzenden und die Vorstandschaft. Neu sind Erich Wenzel als einer der Vertreter der Vereine und Rolf Schäfer als Vertreter aus der Versammlung.

    Zuvor hatte Heimrich in seinem Rechenschaftsbericht mit Fotos die Atmosphäre bei den "Sennfelder Tagen" in Meduna nähergebracht. Dazu zählten die Stärkung beim Frühstück nach der Ankunft, das Anlegen der "Uniform", die Arbeitseinteilung für das Personal in der Küche und beim Ausschenken sowie der erste Anstich von Bürgermeister Oliver Schulze. Für Heimrich waren "die fleißigen Hände der Garant für den Erfolg". Die Sennfelder Delegation fühlte sich "Zuhause unter Freunden" beim Treff am Cafe von Hans und Roberto und genoss die Meduneser Pizza. Den Medunesen bereitete das Ausschenken von Freibier nach dem obligatorischen Kirchgang durch das Team "Sennfelder Tage" wieder große Freude. Eine Nachfeier gab es dann im Garten des Sennfelder Bürgermeisters.

    Heimrich ging auch auf die Begegnungen im Rahmen des Jugendaustausches in Sennfeld und Meduna ein. In Sennfeld gab es erneut ein interessantes Programm wie das Frühstück mit Bürgermeister Schulze im Bürgersaal der "Alten Schule" oder den  Besuch der Cramer-Mühle, die für ein Erinnerungsfoto einen grandiosen Blick auf Schweinfurt bot. Heimrich hob das Engagement des Jugendausschusses an der Spitze mit Ute Birkmeyer wie auch der jungen Sennfelder bei der Organisaion und Durchführung der Veranstaltungen hervor. Der Förderkreis habe sich auch erfolgreich mit neuer Konzeption am Adventsmarkt in Sennfeld beteiligt. Zuvor habe Daniela Schäfer das Plätzchenbacken organisiert, dessen Erlös beim Verkauf auf dem Adventsmarkt in Meduna dem Jugendaustausch in Meduna zugute kam.

    200 Mitglieder – Sennfelder Tage wieder im Juli

    Kassier Klaus Birkmeyer erläuterte, dass dem Fördekreis zum Jahresende 2018 genau 200 Mitglieder angehörten. 2019 finden der Jugendaustausch vom 25.Juli bis 1.August in Sennfeld und vom 20. bis 27.August in Meduna statt, zu dem die Jugendlichen sich noch anmelden können. An den "Sennfelder Tagen"  vom 12. bis 14.Juli 2019. nimmt die Blaskapelle "Die Jungen Sennfelder" teil. Da im Bus noch Plätze frei sind, besteht für die Mitglieder des Förderkreises wie auch für die des Volkstrachtenerhaltungsvereins Mitfahrmöglichkeit bei einer Kostenbeteiligung von 50 Euro. Die Übernachtung müssen diese Teilnehmer selbst organisieren. Der Förderkreis bietet hierfür Unterstützung an. (Abfahrt 13. Juli, 2 Uhr, Rückfahrt 15. Juli, 9 Uhr).

    Der Förderkreis beteiligt sich auch wieder am Adventsmarkt in Sennfeld und zuvor sollen im November wieder Plätzchen gebacken werden.

    Ergebnis der Vorstandswahl: Vorsitzender Helmut Heimrich, Stellvertreterin Daniela Schäfer, Geschäftsführerin Ina Beßler, Kassier Klaus Birkmeyer, Vorsitzende des Jugendausschusses Ute Birkmeyer, Vertreter aus dem Gemeinderat Jürgen Bandorf, Helmut Büschel, Janka Wozny und Gerold Schömig, Vertreterin der Grund- und Mittelschule Andrea Back, Vertreter der Kirchengemeinden Pfarrer Stefan Stauch und Werner Wirsing, Vertreter der Vereine Thomas Wozny, Frank Limbach, Gerda Büschel und Erich Wenzel sowie Vertreter aus der Versammlung Rolf Schäfer.            

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!