• aktualisiert:

    SCHWEINFURT

    Gala: Ehrung für 121 Sportler

    Die Sportgala der Stadt „drohte“ mit heuer „nur“ 101 zu ehrenden Sportlern unter der Zahl des Vorjahres (105 Ehrungen) zu liegen. Dank der Erfolge der Aktiven des Vereins „Schweinfurt Kyokushin“ bei auch internationalen Wettbewerben sind es nun aber 121 .

    Darüber informierte Sportamtsleiter Rene Gutermann den Sportausschuss des Stadtrates, der seinen Segen für die Nachmeldung, die Liste der Ehrungen und die Kosten von erneut rund 25 000 Euro gab. Das Ereignis geht am Freitag, 18. November, wieder im Konferenzzentrum auf der Maininsel über die Bühne.

    Kyokushin ist eine Kampfsportart, wird im Vollkontakt gekämpft, was Kyokushin zu einer der härtesten Karatearten macht. Die erfolgreichen Sportler des noch jungen Vereins kommen aufgrund einer Änderung der städtischen Richtlinien in den Genuss, bei der Gala geehrt zu werden. Bisher wurden nur Erfolge überhaupt zugelassen, wenn der Verein einem Fachverband des Deutschen Sportbundes angehört. Das hat die Stadt gelockert. Neu ist auch, dass außergewöhnliche Leistungen beim Sportabzeichen geehrt werden.

    Zur Gala 2016 sind 30 Jugendsportler, 14 aus den Altersklassen, 51 aktive Sportler und sechs verdiente Sportmitarbeiter aus 13 Vereinen eingeladen. Auch die Vorsitzenden dieser Sportvereine erhalten ein Ticket.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!