• aktualisiert:

    LÜLSFELD

    Geld für Kindergarten und Kirche

    Elisabeth Öser, die Kassiererin des örtlichen Frauenbundes, und Vorsitzende Edith Schoder überreichten im Rahmen des Seniorennachmittags von Pfarrgemeinde und politischer Gemeinde im Kloster Maria Schnee in Lülsfeld zwei Schecks in Höhe von je 600 Euro.

    Den ersten nahm Kindergartenleiterin Monika Sauer für das Spielekonto des Kindergartens entgegen. Vorgesehen ist das Geld für einen neuen Teppich und für Kleinmöbel. Über den zweiten Scheck bedankte sich Kirchenpfleger Otmar Haubenreich im Auftrag der Lülsfelder Pfarrkirche.

    Die 1200 Euro waren der Reinerlös aus dem Adventsbasar des Jahres 2014, bei dem die Mitglieder des Frauenbundes Bastelarbeiten und andere verkauft hatten und Spenden gesammelt hatten.

    Edith Schoder dankte ihren Mitstreiterinnen, die nicht nur beim Basar, sondern auch bei der jährlichen Seniorenfeier an Dreikönig beteiligt waren.

    Den Dankesworten schloss sich auch Bürgermeister Wolfgang Anger an. Er wies darauf hin, dass der Seniorentag, zu dem alle über 60-Jährigen im Ort eingeladen sind, jedes Jahr zur Hälfte durch die kirchliche und die politische Gemeinde finanziert wird.

    Musikalisch unterhielten Ulli Kram mit ihrer Gruppe, der Kirchenchor unter der Leitung von Detlef Triphan und die Blaskapelle Lülsfeld-Schallfeld unter der Führung von Dirigent Bernhard Scheder die Senioren. Die Kinder wünschten als Heilige drei Könige mit Gefolge allen Teilnehmern der Veranstaltung ein gutes neues Jahr.

    ra

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!