• aktualisiert:

    Waigolshausen

    Gemeinde übernimmt Wege und Gräben

    Bei zwei Gegenstimmen sprach sich der Gemeinderat dafür aus, Wege und Gräben die bis jetzt im Eigentum der Flurbereinigungsgenossenschaft Theilheim standen, zu übernehmen. Die Unterhaltslast bei ausgebauten öffentlichen Feld- und Waldwegen sowie bei den Gräben (Gewässer dritter Ordnung) liegt entsprechend der gesetzlichen Regelung bereits bei der Gemeinde, erläuterte Geschäftsleiter Josef Zeißner. Mit der kostenfreien Überlassung wird nun Eigentum und Unterhaltslast zusammengeführt, was aus Sicht der Verwaltung sinnvoll ist und die Verantwortlichkeiten klarer macht.

    Insgesamt handelt es sich um zehn Flurnummern etwa im Bereich Kreuzgraben und Taubenbrunnen oder auch beim Grundgraben mit dem parallel verlaufenden Weg nach Gut Dächheim. Bedenken äußerte Wolfgang Schraut, weil dieser Weg nur teilweise ausgebaut und in schlechten Zustand ist. Norbert Sauer merkte an, dass 30 Jahre nichts gemacht wurde, weil sich die Gemeinde nicht zuständig fühlte. Mit der Überlassung sei jetzt "Gelegenheit, das zu lösen" und das Hin und Her zu beenden.

    Mit einstimmigem Beschluss bestellte der Gemeinderat Thomas Drescher zum neuen Datenschutzbeauftragten der Gemeinde. Der Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung übernimmt die Aufgabe von Geschäftsleiter Josef Zeißner. Nachgekommen wird damit einer Forderung des Bundesdatenschutzgesetzes, wonach Führungspersonal wegen möglicher Interessenkonflikte mit dieser Aufgabe nicht betraut werden soll.

    Beauftragt hat der Rat die Schreinerei Weisenseel aus Ostheim mit der Fertigung und dem Einbau der Holz-Alu-Fenster sowie der Außentüren bei der neuen Waigolshäuser Kindertagesstätte. Mit 211.437 Euro machte sie das günstigste Angebot. Zugesichert wird laut Architekt Peter Kopperger eine Fertigstellung bis Ende Januar, sofern die Witterung mitspielt.

    Zwei Mal wöchentlich bequem per E-Mail:
    Abonnieren Sie jetzt den kompakten Schweinfurt-Newsletter!

    Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!