• aktualisiert:

    Schonungen

    Gemeinderat: Perschke führt ABG-Liste an

    Die Allgemeine Bürgergemeinschaft, die eng mit der SPD kooperiert, zieht wieder mit einer eigenen Liste in die Gemeinderatswahl. Stolz ist man auf das Durchschnittsalter.

    Mit Gemeinderat Wolfgang Perschke an der Spitze geht die Allgemeine Bürgergemeinschaft (ABG) in die Schonunger Gemeinderatswahl 2020. Laut einer Mitteilung habe man bei der Nominierung  einen bunten Querschnitt aus der Bevölkerung von jungen und bewährten Kräften zusammengestellt. Das Durchschnittsalter der 20 Kandidaten liegt demnach bei 40 Jahren. Die Bewerber kommen aus Marktsteinach, Abersfeld, Waldsachsen, Löffelsterz und Reichmannshausen.

    Wie es in der Mitteilung heißt, habe es sich die ABG-Liste zum Ziel gesetzt, "die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre fortzusetzen und damit die vielen Baustellen und Projekte im Gemeindegebiet mit neuen Ideen weiter voranzutreiben". Ein zentrales Anliegen sei es, den amtierenden Bürgermeister Stefan Rottmann (SPD) zu unterstützen. Die ABG arbeitet eng mit der SPD zusammen. Bei der Kommunalwahl 2014 gewann sie zwei Sitze im 20-köpfigen Gemeinderat von Schonungen.

    Die Gemeinderatskandidaten: 1. Wolfgang Perschke (Abersfeld = A), 2. Jessica Martin (Marktsteinach = M), 3. Sebastian Lösch (Löffelsterz = L), 4. Verena Schneider (Reichmannshausen = R), 5. Thomas Neugebauer (A), 6. Kerstin Keller (M), 7. Peter Marx (R), 8. Julika Schoppelrey (A), 9. Steffen Richter (M), 10. Anna Marschall (R), 11. Matthias Krug (Waldsachsen = W), 12. Patricia Schüssler (M), 13. Ingo Harth (R), 14. Tanja Götzendörfer (M), 15. Manuel Heurich (R), 16. Anna Masala (W), 17. Martin Seufert (R), 18. Karin Hofmann (M), 19. Bernd Barthelmes (M), 20. Frank Heller (A); Ersatzkandidaten: Uwe Lehrach (A) und Stefan Götzendörfer (M).

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!