• aktualisiert:

    Sennfeld

    Gesundheitswoche in der Grund- und Mittelschule in Sennfeld

    Ausgewogene Ernährung und natürlich viel Bewegung sind wichtig für den Erhalt der Gesundheit. Foto: Janina Göbel

    Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper! Frei nach diesem Motto fand laut einer Pressemitteilung in den Tagen vom 27.Mai bis zum 31.Mai eine Gesundheitswoche in der Grund- und Mittelschule Sennfeld statt. Rektorin Elke Klehe und ihr Kollegium überlegten sich vorab, wie man den Schülern einen guten Zugang zu gesunder Ernährung und Spaß an körperlicher Ertüchtigung bieten könnte.

    Am Montag startete die Woche mit dem Schwerpunkt gesundes Essen. In der Woche zuvor überlegten sich Schüler und Lehrer gemeinsam, was man in einem gesunden Buffet den Mitschülern anbieten könnte. In den ersten beiden Stunden am Montag bereiteten die Kinder mit ihren Lehrkräften die Speisen für das Buffet vor. Anschließend in der dritten und vierten Stunde durften alle Schüler im gesamten Schulhaus das gesunde Essen der anderen Klassen probieren. Angeboten wurden hier von Fruchtspießen bis Vollkornwaffeln alles was das Herz begehrte. Es war nicht nur optisch, sondern auch kulinarisch ein Erlebnis für alle Kinder.

    Am Dienstag folgte dann der Sporttag. Hier konnten sich die Schüler der Grundschule in einer Bewegungsbaustelle nach Herzenslust austoben, was ihnen sichtlich großen Spaß bereitete. Die Mittelschüler erwartete ebenfalls ein Highlight, sie erhielten Break-Dance-Unterricht von einem Profi. Der Breakdancer DaoTrinh Dac Thai brachte den Kindern in kürzester Zeit eine tolle Choreographie bei. Thai ist Süddeutscher Meister im Breakdance und mit seiner Gruppe Dreamscapes ist er sogar Europameister und Weltmeister! Besser geht es nicht. Die Klassen waren höchst motiviert und gaben ihr Bestes um am Ende ein paar Grundschritte des Breakdance zu beherrschen.

    Am Mittwoch gab es individuelle Angebote in den Klassen von Seilspringen über einen Vortrag zu Essstörungen, bis hin zu Workshops zum Thema positives Denken bei Frau Wellisch.

    Am Donnerstag war Feiertag und Lehrer und Schüler konnten sich ausruhen, um am Freitag mit frischen Kräften zum Lauf Kinder laufen für Kinder zu starten. Die Schüler der Grund- und Mittelschule suchten sich vorab Sponsoren, die ihnen pro gelaufer Runde auf einem Gelände in der Nähe der Schule einen bestimmten Betrag bezahlen würden. Als willkommene Unterstützung erklärten sich sowohl Lehrer als auch eine kleine Gruppe aus dem Rathaus samt Bürgermeister Oliver Schulze bereit, sich ebenfalls an dem Lauf zu beteiligen. Das erlaufene Geld soll zwei verschiedenen Zwecken zu Gute kommen, zum einen der Indio-Hilfe-Peru und einer Organisation, die in Rumänien bedürftigen Menschen hilft.

    Zusammenfassend war es für Lehrer und Schüler eine erfolgreiche Woche, in der alle viel Spaß hatten und sich für sich selbst und andere engagiert haben. Daher wird diese Gesundheitswoche sicher nicht die letzte in der Grund- und Mittelschule Sennfeld gewesen sein!

    Bearbeitet von Helmut Hickel

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!