• aktualisiert:

    SCHWANFELD

    Goldmedaille für Foto vom Müllberg

    Mit der Aufnahme von hungernden Menschen auf einer indischen Müllkippe gewann der Schwanfelder Heinz Peks eine Goldmedai... Foto: Heinz Peks

    Der Schwanfelder Heinz Peks, der dem Fotokreis Schwanfeld und dem Fotoclub Würzburg angehört, hat bei der Süddeutschen Meisterschaft des Deutschen Verbands für Fotografie (DVF) eine Goldmedaille gewonnen. Er siegte im Themenbereich „Wegwerfgesellschaft“.

    Das siegreiche Bild hat Peks im Januar 2013 auf einem riesigen Müllberg im indischen Kalkutta aufgenommen. Dort suchen nicht nur hungernde Menschen nach verwertbaren Lebensmitteln, sondern es wühlen auch mehr als tausend Schweine in den Abfallresten, berichet Peks.

    Nach Peks' Einschätzung hatten sich die Teilnehmer des Wettbewerbs viele Gedanken gemacht und den Aspekt Müll und Gesellschaft ausgezeichnet interpretiert. Das halte einen vor Augen, wie wir gedankenlos konsumieren und wegwerfen, wie bedürftig dagegen andere Teile unserer Gesellschaft sind, so der erfolgreiche Fotograf.

    Peks hält die Süddeutsche Meisterschaft für einen der schwierigsten Fotowettbewerbe in Deutschland. In den drei ausgeschriebenen Sparten seien nur jeweils 25 Bilder angenommen worden. Jeder Fotograf durfte nur eine Arbeit einreichen. Der Fotokreis Schwanfeld holt seit vielen Jahren regelmäßig Preise bei nationalen Wettbewerben.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (1)

      Kommentar Verfassen

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!