• aktualisiert:

    Schweinfurt

    Haus der Mode for men hilft Menschen in Not

    Spende für die Stiftung "Schweinfurt hilft Schweinfurt": Der Zweite Vorsitzende Jochen Keßler-Rosa (links) bekam von Armin Weigand (Mitte) und Frank Beckmann vom Haus der Mode for men einen Scheck im Wert von 1300 Euro. Foto: Stefan Pfister

    Schon seit Jahren unterstützt das "Haus der Mode for men" in der Wolfsgasse soziale Projekte in Schweinfurt und im Umland. Diesmal darf sich die Stiftung "Schweinfurt hilft Schweinfurt" über eine Spende freuen. Frank Beckmann und Armin Weigand überreichten dem Zweiten Vorsitzenden Jochen Keßler-Rosa einen Scheck im Wert von 1300 Euro. Die Stiftung wurde im Jahr 1993 auf dem Höhepunkt der Wirtschaftskrise als spontane Aktion vom Schweinfurter Tagblatt ins Leben gerufen und später in eine öffentliche Stiftung umgewandelt. Ziel ist es, notleidende und unverschuldet in Not geratene Menschen und Familien in der Region zu unterstützen. Einzelne Zuwendungen können bis zu 500 Euro betragen. Wichtig zu betonen ist der Stiftung, dass eine finanzielle Hilfe erst nach eingehender Prüfung durch Wohlfahrtsverbände möglich ist. Etwa 50 Anträge pro Jahr, so Keßler-Rosa, werden positiv beschieden. Seit Bestehen von "Schweinfurt hilft Schweinfurt" sind über eine halbe Million Euro gespendet worden. Die Spendensumme vom Haus der Mode for men stammt aus der Aktion "Einkaufen, sparen und Gutes tun". Hierbei erhielten die Kunden bei einem Einkauf zehn Euro Nachlass, der direkt in die Spendenbox wanderte.

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!