• aktualisiert:

    Eßleben

    Holzbläserworkshop für die Generation 50plus des Musikbundes

    Der Holzbläserworkshop für die Generation 50plus des Nordbayerischen Musikbundes. Foto: Gerhard Caesar

    Der Dozent Mathias Wehr studierte laut einer Pressemitteilung an der Musikhochschule Nürnberg Klarinette und Blasorchesterleitung an der Uni Augsburg. Der international ausgezeichnete Dirigent und Komponist ist inzwischen Kulturpreisträger und Chefdirigent verschiedener Orchester. Der Nordbayerische Musikbund möchte die Erwachsenen und besonders auch die Senioren stärker in den Fokus der Vereine stellen und konzipiert deshalb Workshops, Fortbildungen beziehungsweise Seminare die speziell auf die Generation 50plus zugeschnitten sind.

    Die Vorteile des aktiven Musizierens gerade auch im Alter liegen klar auf der Hand, und das nicht nur im gesundheitlichen sowie sozialen Bereich. „Musik ist keine Frage des Alters“, der NBMB bringt Menschen zusammen und fördert u.a. das generationenübergreifende Musizieren. Der Holzbläserworkshop war mit seinen 22 Teilnehmern tatsächlich eines der ersten, speziell auf diese Generation zugeschnittenen Seminare seiner Art. Viele praktische Übungen zur notwendigen Atemtechnik, für die Verbesserung der Feinmotorik und Anstoßtechnik sollen den Teilnehmern spieltechnisch nachhaltig weiterhelfen. Die wichtige Blätterkunde für Klarinette und Saxophon durfte hierbei nicht fehlen. Die Musiker weiterer Landkreise Unterfrankens werden übrigens zukünftig auch entsprechende Angebote wahrnehmen können.

    Am 14. Dezember veranstaltet der NBMB in Gädheim einen „musikalischen Schnuppertag“ für interessierte Späteinsteiger/Wiedereinsteiger und Verantwortliche der Musikvereine. Dort bekommen die Teilnehmer wichtige Informationen und Tipps zum Thema „Musik ist keine Frage des Alters“ und „Aufbau einer Erwachsenbläserklasse“.

    Bearbeitet von Helmut Hickel

    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!