• aktualisiert:

    Schwebheim

    Holzpferde für den Spielpatz der Bücherei

    Bürgermeister Volker Karb stellt dem Gemeinderat die Jahresrechnung 2018 vor. Der Verwaltungshaushalt schloss mit 9 379 928 Euro, der Vermögenshaushalt mit 9 023 512 Euro. Das Vermögen der Gemeinde lag zum Ende des Jahres bei 33 086 060 Euro, die Schulden lagen bei  98 314 Euro. Die im Haushaltsjahr 2018 angefallenen über- und außerplanmäßigen Ausgaben wurden, soweit sie erheblich waren bereits in früheren Gemeinderatsbeschlüssen  nachträglich genehmigt.

    Der stellvertretende Vorsitzende des Rechnungsprüfungsausschuss Lothar Schwarz, berichtete von der örtlichen Rechnungsprüfung. Schwerpunktmäßig habe man die Belege und die Mieteinnahmen geprüft. Es wurden weder rechnerische noch formale Fehler gefunden. Der Ausschuss regte aber an, eigene Rücklagen zu bilden, um gemeindliche Anwesen behindertengerecht umbauen zu können. Der Gemeinderat erteilte der Jahresrechnung 2018 seine Entlastung.

    Für die Kommunalwahlen 2020 bestellte der Gemeinderat Hauptamtsleiter Burkhard Hofmann zum Wahlleiter. Seine Stellvertreterin wird Anett Krellwitz-Nowak. Für den Spielplatz an der Bücherei hat die Gemeinde nach Rücksprache mit den beiden Jugendbeauftragten Jutta Keller und Katja Möhring drei Holzpferde und einen Spiel-Bauwagen aus Holz bestellt. Zur Schonung des Holzes sollen diese aber erst im Frühjahr aufgebaut werden, erklärte der Bürgermeister. Auch Bäume seien bereits bestellt, die dort angepflanzt werden sollen.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!