• aktualisiert:

    Schweinfurt

    ILEK Schweinfurter Oberland: Die Planer sind vor Ort

    Das integrierte Ländliche Entwicklungskonzept (ILEK) „Schweinfurter Oberland“ wird aktuell evaluiert und fortgeschrieben. Das ILEK soll einen „Fahrplan“ sowie möglichst konkrete und bürgernahe Projekte für die künftige gemeinsame Entwicklung der Märkte Maßbach und Stadtlauringen sowie der Gemeinden Rannungen, Schonungen, Thundorf und Üchtelhausen entwickeln.

    Um dies zu erreichen, sind die Planer auf die Mitarbeit der Bürger angewiesen. Dabei wollen sie möglichst allen die Beteiligung so einfach wie möglich machen: Die Planer werden an einem halben Tag in den Märkten und Gemeinden präsent und für alle ansprechbar sein, heißt es in einer Pressemitteilung. Dazu werden „ILE-Stände“ eingerichtet. Diese Stände werden leicht zu erkennen sein: Fahnen kennzeichnen die Standorte, Plakatwände stehen bereit und die Planer warten auf die Hinweise und Anregungen der Bürger. Es wird um alle Themen gehen, die für das Leben in den Gemeinden und Dörfern wichtig sind.

    Die Aktion findet am Samstag, 18. Mai, von 10.30 bis 14.30 Uhr in Stadtlauringen am Rewe-Markt, Lehmgrube 1, in Schonungen am Edeka-Markt, Am Tiefen Graben 1, am Freitag, 31. Mai von 14 bis 18 Uhr in Üchtelhausen beim Schulfest der Grundschule Schweinfurter Rhön, Schulstraße 21.

    Je mehr Bürger sich in die Erstellung des Konzeptes einbringen, desto besser kann es gelingen, die Planung an den Belangen der Menschen auszurichten. Daher rufen die Bürgermeisterin Birgit Göbhardt sowie die Bürgermeister Matthias Klement, Fridolin Zehner, Stefan Rottmann, Friedel Heckenlauer und Egon Klöffel die Bevölkerung ihrer Gemeinden zum aktiven Mitwirken auf.

    Die ILE-Stände bilden den Auftakt für eine große Beteiligungsphase für alle Bürger im OberLand. Am 9. Juli wird eine große Auftaktveranstaltung im Pfarrheim Üchtelhausen um 19 Uhr stattfinden. Hierzu sind alle Bürger eingeladen, um Ideen für die Zukunft des Schweinfurter OberLands miteinzubringen. Im Oktober sind sechs Themenworkshops geplant und Ende des Jahres eine öffentliche Abschlussveranstaltung.

    Bearbeitet von Lena Berger

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!