• aktualisiert:

    GELDERSHEIM

    Im Überholverbot überholt

    Am frühen Mittwochvormittag hat sich auf der Staatsstraße bei Geldersheim ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem die beiden Unfallbeteiligten jeweils gegen das Überholverbot verstoßen haben. Der Gesamtsachschaden wird auf 10 500 Euro geschätzt.

    Kurz vor 9 Uhr waren ein 73-Jähriger mit seinem Fiat und dahinter eine 52-Jährige mit ihrem Kia in nördlicher Fahrtrichtung unterwegs. Etwa auf Höhe der Autobahnunterführung schlossen die beiden Autofahrer auf einen vorausfahrenden und wesentlich langsamer fahrenden Traktor auf. Deshalb fasste zunächst die 52-Jährige den Entschluss, die beiden vorausfahrenden Fahrzeuge zu überholen. Als sie sich schon komplett auf der Gegenfahrspur befand, höchstwahrscheinlich im toten Winkel des vorausfahrenden Fiat Lenkers, entschloss sich auch der 73-Jährige, einen Überholvorgang zu starten.

    Dabei kam es dann zu einer heftigen seitlichen Karambolage der beiden Autos.

    Bearbeitet von Horst Breunig

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!