• aktualisiert:

    GOCHSHEIM

    In Politik und Vereinen engagiert

    Ein verdienter Bürger Gochsheims ist nach schwerer Krankheit verstorben. Gerhard Hachtel wurde 1939 in Visselhövede, in Niedersachsen geboren. Nach seiner Schulzeit erlernte er das Zimmermanns-Handwerk und besuchte danach die Fachhochschule Coburg mit Abschluss als Architekt und Ingenieur in Hoch- und Tiefbau.

    Vor 51 Jahren heiratete er seine Frau Gerda. Aus der Ehe entstammen zwei Söhne. Gemeinsam mit Werner Schwarz gründeten er in Gochsheim das Ingenieurbüro Hachtel und Schwarz für Statik in Gochsheim.

    Gerhard Hachtel hat sich mit großem Einsatz als Ehrenamtlicher in Gochsheim betätigt. Sein Lebenswerk war diesbezüglich der Aufbau des DLRG Ortsverbandes in Gochsheim, den er viele Jahre als Vorsitzender führte und dafür zum Ehrenvorsitzenden ernannt wurde.

    Beim Diakonieverein St. Michael war er Kassenprüfer und im Kirchenvorstand St. Michael war er lange Jahre als Sprecher tätig. Mitglied war er auch im Freundeskreis Altes Rathaus und im Ausschuss zur Vorbereitung der 1200 Jahrfeier 1996 sowie beim Geschichtlichen Arbeitskreis Gochsheim-Sennfeld. Sehr früh engagierte Hachtel sich auch in der dörflichen Politik und war als Mitglied der CSU von 1984 bis 2008 im Gemeinderat.

    Für seine umfangreichen ehrenamtlichen Tätigkeiten erhielt er zahlreiche Auszeichnungen. Der Landkreis Schweinfurt ehrte ihn 2008 für seine langjährige Mitarbeit im Gemeinderat mit der Verdienstmedaille in Gold. 2002 erhielt er die Kommunale Dankurkunde für seine ehrenamtliche Tätigkeit. Die Gemeinde verlieh ihm 2000 für sein besonderes Engagement zum Wohle des Dorfes die Bürgermedaille in Silber.

    leo

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!