• aktualisiert:

    Traustadt

    In Traustadt ging es heuer ab in den Urlaub

    Die Ranca Altyoungo tanzten beim Traustädter Fasching zum Thema "Star Wars". Foto: Robert Neubig

    Zum 22. Mal fand die traditionelle Elferratssitzung der Schützengesellschaft Traustadt statt. Sitzungspräsident Frank Wilhelm begrüßte Dieter Kerwersun vom Fastnachts-Verband Franken, der zugleich verschiedene Ehrungen vornahm, die Schoppenelf aus Dingolshausen, die Akteure und die Zuschauer, die zahlreich in die Zabelsteinhalle gekommen waren.

    Die Purzelgarde führte den Tanz "Ab in den Süden" vor. Die Zuschauer waren von der Darbietung des Nachwuchses sehr begeistert. Die Zwee vo dahemm trugen den Sketch "Schreibmaschine" vor. Dabei wollte eine ältere Dame ihre 50 Jahre alte Schreibmaschine reparieren lassen. Der Verkäufer war mit der einfachen Schreibmaschine überfordert, weil er nur Smartphones und Computer kannte.

    Die Glitzerfischli hatten als Garde-Tanz ein Polka-Medley einstudiert. Das Dream-Team präsentierte "Chantal auf Reisen". Diese wollte eine Weltreise nach Frankreich machen und landete dabei in Franken. Lea Sauer überzeugt die Jury bei der Nachwuchssendung "Wehe, wenn wir losgelassen" und hatte daraufhin einen Soloauftritt in Veitshöchheim.

    Die Black Out Minis legten verschiedene Tänze unter dem Motto "Mein großer Traum" aufs Parkett. Beim Sketch "Jagd auf Bruno" drehten die Schmalspurganoven einen Film. Die Jäger wurden vom Regisseur angewiesen, wie sie den "Bruno" erledigen sollten. Bei den Anweisungen lief einiges schief und der Regisseur war sichtlich genervt.

    Die Gruppe Girls, Girls, Girls trug den Tanz "Ego" und als Zugabe "Mama Lauda" vor. Es folgten die Pissnelken mit dem Sketch "Flugzeug". Während der Flugreise hatten sie mit einer Verkaufsveranstaltung und anderen Problemen zu kämpfen. Auch die Stewardess war von den Fluggästen sehr genervt.

    Die Dance Pyromaniacs aus Grettstadt begeisterten mit einem Polka-Medley. Der Sketch "Technische Überprüfung" handelte von der Überprüfung der Zabelsteinhalle durch ein Prüforganisation. Es gab viele Mängel zu beanstanden und sangen dazu das Lied "Wahnsinn".

    Die Büttenrede "Ein verrücktes Paar" handelte von einem Ehepaar, bei dem die Frau sehr rechthaberisch war. Sie sprachen über verschiedene Wünsche und Probleme. Die Ranca Altyoungo tanzten zum Thema "Star Wars". Auch hier war eine  Zugabe fällig.

    Nach dem Sketch "Besuch im Thermalbad", von dem ein Ehepaar seine Erlebnisse schilderte, tanzten die Black Out-Truppe unter dem Motto "Die Schulklasse".

    Der Abschluss hatte das Thema: Ab in den Urlaub. Das Reisebüro "Nix und Weck" versuchte Reisen zu vermitteln, was leider nicht gelang. Auch ein Ehepaar, das nach Mallorca fliegen wollte, entschloss sich daheim zu bleiben. Eine Wandergruppe wollte in verschiedene Gaststätten in der Umgebung einkehren, leider gab es die Wirtshäuser nicht mehr. Dazu gab es jede Menge passender musikalischer Beiträge im Rahmen des Medleys.

    Frank Wilhelm bedankte sich am Ende eines rundum gelungenen närrischen Abends bei allen Helfern, Musiker Georg Ries, beim Hausmeister, den Akteuren und beim Publikum.

    Die Mitwirkenden
    Elferrat: Frank Wilhelm, Dirk Niebel, Kerstin Ebert, Thorsten Wilhelm, Christoph Glück, Christian Braun, Annemarie Schmitt, Nicole Weissenseel, Heike Ruß, Stefan Kerschner, Matthias Eck, Lena Schmitt, Christoph Müller, Dominik Klein, Jochen Müller, Andreas Wolf, Moritz Wolf und Roland Hauck.
    Purzelgarde: Larissa Haupt, Leonie Ruß, Emma Wilhelm, Talea Seyfried, Laura Stahl, Inka Licha, Marie Klisch, Hanna Klein und Noah Klein. Trainerinnen: Rebecca Hauck, Tamara Hauck und Daniela Arold.
    Sketch "Schreibmaschine": Theresa Ebert und Julius Ebert.
    Glitzerfischli: Eva Wolf und Lena Fuchs.
    Das Dream-Team: Lea Sauer und Emily Hebenstreit.
    Black Out Minis: Maja Jatzko, Aimee Pava, Stella Landgraf, Sarah Landgraf, Greta Keidel, Lilli Wolf, Lara Pfister, Mariella Röder, Neria Matkovic, Nils Weissenseel, Laurena Stern, Ramona Bayer, Finn Meißner, Madlen Kümmet, Lucy Gutsch, Emma Welsch, Sophie Ruß und Hanna Zeier. Trainerinnen: Rebecca Hauck, Tamara Hauck und Daniela Arold.
    Schmalspurganoven: Klaus Strumpf, Manfred Kümmet, Christoph Glück, Christian Braun, Matthias Eck und Henrik Kümmet. Trainerin: Monika Wilhelm.
    Girls, Girls, Girls: Lena Weissenseel, Sophie Eirich, Melina Glück, Victoria Mock, Elisa Pfuhlmann, Julia Röll, Annika Ruß, Salome Sauer, Jule Schmitt und Eva Wolf. Trainerinnen: Natasa Mock und Diana Wolf.
    Pissnelken: Mirjam Wilhelm, Melanie Weinbeer, Heike Ruß, Katja Niebel und Julia Haupt.
    Sketch "Betriebsprüfung": Michael Sauer und Frank Wilhelm.
    "Ein verrücktes Paar": Dirk Niebel und Katja Niebel.
    Ranca Altyoungo: Markus Böhnlein, , Cedric Wolf, Tim Willner, Stefan Meißner, Patrick Gernert, Christoph Ruß, Markus Klisch, Niko Bergmann, Artjom Arold und Jens Göbel. Trainerinnen: Alina Wolf, Laura Schenk und Stephanie Ebert.
    "Besuch im Thermalbad": Nicole Kümmet und Manfred Kümmet.
    Black Out: Sarah Schmitt, Theresa Pfaff, Daniela Arold, Annika Markert, Laura Schmitt, Tabea Niebel, Verena Eck und Tamara Hauck. Trainerin: Rebecca Hauck.
     Dance Pyromaniacs (Garde Grettstadt): Julia Böhner, Luisa Pelka, Mirjam Schech, Christina Reinhart, Julia Geier, Ann-Kathrin Hauck, Anna Ziegler, Katharina Wolf, Corinna Schech und Rebecca Schröttle. Trainerin: Manuela Lommel.
    Ab in den Urlaub: Dirk Niebel, Christoph Ruß, Michael Sauer, Frank Wilhelm, Kerstin Ebert, Mirjam Wilhelm, Heike Ruß, Christoph Müller, Jochen Müller, Stefan Kerschner, Melanie Weinbeer, Christoph Glück und Thorsten Wilhelm. Video-Dreh: Eva Wilhelm.
    Musikalische Umrahmung: Georg Ries (Schorsch aus dem Steigerwald).
    Die "Zwee vo dahemm" hatten mit dem Sketch "Schreibmaschine" die Lacher auf ihrer Seite. Foto: Robert Neubig
    Die Dance Pyromaniacs aus Grettstadt trugen als Garde-Tanz ein Polka-Medley sehr gekonnt vor. Foto: Robert Neubig

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!