• aktualisiert:

    Gerolzhofen

    In Treue dem 1. FC Nürnberg verbunden

    Einige der Geehrten zusammen mit Heike Joos (Vorsitzende des Gerolzhöfer Fanclubs/links), Jochen Bregel (Ehrenvorsitzender/Vierter von links), Erich Servatius (Stellvertretender Bürgermeister von Gerolzhofen/Dritter von rechts) und Aufsichtsratsmitglied beim FCN, Christian Ehrenberg (rechts). Foto: Gerald Effertz

    Auch wenn es das Wetter am Samstag nicht gut mit den Mitglieder des 1. FC Nürnberg Fanclubs "Gerolzhofen 1979" meinte, gefeiert wurde am Sportheim des SV Rügshofen trotzdem. Galt es doch, auf vier Jahrzehnte Fanclub zurückblicken zu können. Vorsitzende Heike Joos freute sich über den Besuch befreundeter Fanclubs, aber auch über Besuch von Offiziellen des FCN.

    "Ihr seid eine gute Werbung für unsere Stadt", machte Erich Servatius, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Gerolzhofen in seinem Grußwort deutlich. "Treue ist eine wichtige Eigenschaft", so Servatius weiter, der auch Grüße von Bürgermeister Thorsten Wozniak überbrachte. Er übergab ein Präsent an Heike Joos. Karl Teplitzky, seines Zeichens einer der Verantwortlichen von "Clubberer helfen Clubberer", Ehrenmitglied des Fanverbands und Mitglied des Arbeitskreises "Soziales" beim FCN, bezeichnete das Jubiläum als "eine tolle Sache"– es nötige ihm großen Respekt ab.

    Unterschriebenes Trikot als Gastgeschenk

    Der Fanclub wurde "als kleines Pflänzchen zum großen Baum", so Teplitzky. Der Verein "wurde von den richtigen Leuten geführt", machte er deutlich. Für das Projekt "Clubberer helfen Clubberer", derzeit soll eine 22-jährige Frau unterstützt werden, die aufgrund von Lähmungen dringend auf Hilfe angewiesen ist, bat er um Unterstützung. Ein Spendenschwein ging daraufhin durch die Reihen. An Heike Joos überreichte er als Gastgeschenk ein Trikot mit den Unterschriften der Spieler und eine Urkunde.

    Die Vorsitzende des Fanverbands, Claudia Marsching, betonte die besonders enge Verbindung zum Gerolzhöfer Fanclub und animierte wieder verstärkt bei Auswärtsfahrten dabei zu sein. Christian Ehrenberg, Mitglied des Aufsichtsrates beim 1. FC Nürnberg überbrachte ein Dankeschön von den Spielern für die "Leidenschaft der Fans" und stand nach den Ehrungen für einige Fragen zur Verfügung. Weitere Geschenke konnte Joos für den Verein von Bezirkskoordinatorin (Bezirk 1), Martina Reßler und den "Rot/Schwarzen Haubentauchern" aus Nürnberg entgegen nehmen.

    Teilweise vier Jahrzehnte dabei

    Herbert Adel, Otmar Behringer, Manfred Bonengel, Jochen Bregel (Ehrenvorsitzender), Klaus Bregel, Karl-Heinz Hillemeyer, Gerhard Holzer, Manfred Kraus, Elmar Markert, Gerald Schmitt und Christine Süss können auf vier Jahrzehnte Mitgliedschaft zurückblicken. Waltraud Behringer, Karin Hillemeyer, Volker Lang, Sieglinde Sendner und Michael Thomas (alle 30 Jahre) und Jürgen Joos (25 Jahre) wurden ebenfalls geehrt. Den Anwesenden dankten Erich Servatius, Heike Joos und Christian Ehrenberg persönlich. Alle wurden mit einer Urkunde und einem Präsent bedacht. Der Erlös von Spielen am Ehrenabend wird dem Arbeitskreis Soziales zur Verfügung gestellt.

    In der Chronik des Vereins heißt es: "Ziel und Zweck der Gründung des Fanclubs am 26. Dezember 1979 war die Zusammenführung verschiedener Gerolzhöfer Club-Fans, die bereits seit zig Jahren die Fußballspiele unseres Clubs im damaligen Städtischen Stadion besuchten, besser zu koordinieren, um möglichst viele Heim- und Auswärtsspiele zu besuchen". Auch heute noch fahren viele Mitglieder regelmäßig ins Max-Morlock Stadion, um ihren "Club" anzufeuern.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

        Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!