• aktualisiert:

    MICHELAU

    Intuitives Bogenschießen in schöner Natur

    Die jungen Bogenschützen mit Sandra und Oliver Pfister und den Betreuern. Foto: Robert Neubig

    Im Rahmen des Ferienspaßes organisierte die Freiwillige Feuerwehr Am Zabelstein ein Bogenschießen für die Kinder der Gemeinde Michelau im Steigerwald.

    Die Kinder wurden von Sandra und Oliver Pfister begrüßt und es wurden ihnen verschiedene Sicherheitsbelehrungen erteilt. Am Anfang konnten sie auf dem Einschießplatz die ersten Übungen mit dem Bogen absolvieren. Dabei merkten sie schnell, dass es nicht so leicht ist, mit dem Bogen zu schießen.

    Nach einiger Übung gingen sie auf den Bogenparcours mit 20 Stationen. Es konnte auf viele „Tiere“ geschossen werden. Mit der Zeit trafen die Kinder immer besser. Sie durften nur auf die aufgestellten Ziele und nur von den Abschusspflöcken schießen.

    Für die Kinder ging das Bogenschießen viel zu schnell vorbei. Wolfgang Roth bedankte sich bei Sandra und Oliver Pfister für die großartige Durchführung des Bogenschießens.

    Weitere Artikel
    Fotos

      Kommentare (0)

      Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!